Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

HIMMEL UND HUHN

HIMMEL UND HUHN

Regie Mark Dindal
Kinostart 26.01.2006

Kritiken • HIMMEL UND HUHN

15. November 2010 | HIMMEL UND HUHN • Kritik • Himmel und Huhn

Mehr Trailer und mehr Bilder zu HIMMEL UND HUHN auf trickfilm-zeit.de

14. November 2010 | HIMMEL UND HUHN • Kritik • Himmel und Huhn

Überblick zum Film auf moviepilot.de

27. Januar 2006 | HIMMEL UND HUHN • Kritik • Berliner Zeitung

Gleichgültig hat Katja Lüthge das Schicksal des Huhns verfolgt. "HIMMEL UND HUHN arbeitet sich an unzähligen Filmzitaten ab, die wohl eigene Ideen ersetzen sollen, für das potenzielle junge Publikum jedoch ohne Bedeutung sein dürften. Zugleich scheint jeder einmal angedachte Gag in den Film Eingang gefunden zu haben - ganz gleich, ob er passt oder nicht. ... Auch noch so elaborierte Technik vermag allerdings über inhaltliche Leere nicht hinwegzutäuschen. Dass Disneys alter und neuer Partner Pixar mit seinen 3D-Filmen so erfolgreich ist, liegt ja nicht zuletzt an den liebevoll gezeichneten Figuren und originell erzählten Geschichten - zwei Qualitäten, die HIMMEL UND HUHN leider völlig fehlen."

26. Januar 2006 | HIMMEL UND HUHN • Kritik • Die Tageszeitung

Für Martin Zeyn sind die Gags erfrischend rüde, das Drehbuch allerdings enttäuschend brav, aber trotzdem hebt HIMMERL UND HUHN wohltuend von den üblichen Disney-Produktionen ab. "Auch scheint es, dass die 3D-Effekte Rechnerleistung und damit auch Etat an sich binden, die an anderem Ort dann leider nicht zur Verfügung stehen. Die Figuren und Hintergründe erreichen nicht den von Pixar etablierten Standard an Feingliedrigkeit und Oberflächenreizen. Das hat sehr wohl Auswirkungen auf die Glaubwürdigkeit von Figuren. Wenn etwa auf den Helmen der Aliens einige wenige Leuchtdioden flimmern, dann wirkt das nur wie ein oberflächliches Zitat von Sciencefictionfilmen aus den 60er-Jahren, etabliert sie aber nicht als Charakter."

25. Januar 2006 | HIMMEL UND HUHN • Kritik • fluter.de

Der Film ist laut Thomas Winkler durchaus in der Lage, Erwachsene nicht zu langweilen, auch wenn dröger Mainstream-Rock den Soundtrack verkleistert. "Das Ergebnis kann sich trotzdem hören lassen. Und sehen sowieso: Schließlich ist HIMMEL UND HUHN auch Teil des Schlagabtausches zwischen Disney und Dreamworks auf dem Markt mit Trickfilmen und, so die Propaganda, mal wieder ein technischer Meilenstein. Tatsächlich wirkten nie zuvor computeranimierte Figuren so gefühlsecht."

25. Januar 2006 | HIMMEL UND HUHN • Kritik • br-online.de

Für Margret Köhler hat HIMMEL UND HUHN alles was dazugehört - putzige Figuren, komplett am Computer animiert. "Ein verrücktes Familien-Abenteuer von feinster Animier- und Fabulierkunst, dem zwar etwas die Seele fehlt, aber lustig anzusehen ist. Wer will, kann sich mit der Truppe von Ente Susi Schnatter, Fischlein Luigi Forelli, Ferkel Ed von Speck und MC Stachelschwein amüsieren. Bei den deutschen Stimmen wurde nicht gekleckert, sondern geklotzt."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,2684