Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DER LETZTE TRAPPER

DER LETZTE TRAPPER
Regie Nicolas Vanier
Kinostart 05.01.2006

Inhalt • DER LETZTE TRAPPER

Die Dokumentation erzählt, wie Norman Winther zusammen mit der Nahanni-Indianerin Nebraska im umfassenden, mitunter auch schwierigen Einklang mit Natur, Wetter und Jahreszeit lebt. Im Sommer durchmisst der Trapper sein Revier entlang der Flüsse und Seen; im Herbst bringt er die Vorräte ein und reitet die Pelztierfallen ab, deren Bälge er gegen die wenigen unabdingbaren Zivilisationsgüter eintauscht; im Winter werden die Schlittenhunde zu ständigen Begleitern und manchmal auch zu Lebensrettern, während die selbstgebaute Blockhütte Schutz gegen die immer hungrigeren Wölfe bietet; im Frühjahr aber erwacht die Natur, noch bevor das Eis geschmolzen und der letzte Schnee getaut ist, auf wunderbare Weise zu neuem Leben.

mehr Inhalt zu DER LETZTE TRAPPER

Crew • DER LETZTE TRAPPER

Regie: Nicolas Vanier
Verleih/Copyright: 3L Filmverleih, Dortmund

mehr Crew zu DER LETZTE TRAPPER

Kritik • DER LETZTE TRAPPER • 05. Januar 2006 • Frankfurter Rundschau

Der semidokumentarischer ist für Lasse Ole Hempel ein Überraschungserfolg. "Die Begegnung mit Winther ähnelt der mit dem "edlen Wilden", den sich der Philosoph Jean-Jacques Rousseau einst ersann. In Monologen beschreibt Winther sein Leben und seine Einstellung zu Natur und Zivilisation und beklagt die allgemeine Entfremdung. Davon nimmt sich der Film leider selbst nicht aus: Winthers Romantik beißt sich mit Vaniers technischem Perfektionismus. Wozu nur, fragt man sich, sind Helikopteraufnahmen und der Einsatz von Unterwasserkameras nötig, wenn uns eigentlich erzählt wird, dass wir wieder zum einfachen Leben zurückkehren sollen?"

mehr Kritik zu DER LETZTE TRAPPER

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,35719