Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

LOS ANGELES PLAYS ITSELF

LOS ANGELES PLAYS ITSELF

Kritiken • LOS ANGELES PLAYS ITSELF

22. Dezember 2005 | LOS ANGELES PLAYS ITSELF • Kritik • Berliner Zeitung

Hoch intelligent ist der Filmessay für Philipp Bühler. "Andersen zeigt auf, wie die Stadt sich in den Filmen wandelte vom reinen Hintergrund zum urbanen Mythos. Wie sie einen eigenen, vorzugsweise kriminellen "Charakter" bekam - und in CHINATOWN sogar ein eigenes Bewässerungssystem. Nicht in allem muss man ihm folgen. Als Einheimischer meint er es sich erlauben zu können, herabzublicken auf "Touristen" wie Alfred Hitchcock, der sowie lieber in San Francisco drehte; oder Woody Allen, dem zu Los Angeles nichts einfiel als gemeine Sprüche ("Hier ist es nur so sauber, weil sie ihren Müll zu Fernsehproduktionen verarbeiten"). Er argumentiert mit der Einseitigkeit des Liebenden, und damit als Hüter des einzig Wahren."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,20932