Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

SNOW CAKE

SNOW CAKE
Regie Marc Evans
Kinostart 02.11.2006

Inhalt • SNOW CAKE

Der Engländer Alex Hughes ist auf dem Weg zu der Frau, die die Mutter seines verstorbenen Sohnes gewesen ist. Unterwegs gabelt er eine Anhalterin auf: Vivienne will in ihren Heimatort Wawal. Aber es kommt zu einem Unfall: Alex' Wagen wird von einem Lastwagen gerammt - Vivienne ist auf der Stelle tot. Noch unter Schock stehend, sucht er Viviennes Mutter auf, um ihr die Nachricht vom Tod der Tochter zu überbringen. Aber die Mutter ist keine gewöhnliche Frau - Linda Freeman ist Autistin. Alex zieht bei ihr ein. Gleichzeitig lernt er Lindas Nachbarin Maggie kennen, mit der ihn bald ein enges Verhältnis verbindet. Dies zum großen Ärger des Polizeibeamten Clyde, der in Maggie verliebt ist und Nachforschungen über Alex' anstellt. Dabei scheint er auf ein dunkles Geheimnis zu stoßen... (Katalog Berlinale)

mehr Inhalt zu SNOW CAKE

Crew • SNOW CAKE

Regie: Marc Evans
Darsteller: Callum Keith Rennie, Sigourney Weaver, Alan Rickman, Carrie-Ann Moss, Jayne Eastwood ...
Verleih/Copyright: Kinowelt

mehr Crew zu SNOW CAKE

Kritik • SNOW CAKE • 02. November 2006 • Berliner Zeitung

Einen tapferen kleinen Autistenschwank sah Philipp Bühler. "Der Schnee ist Metapher für alles mögliche, für die vereisten Gefühle, für den gedämpften Lebensmut der meisten Beteiligten und vor allem für Alex, der nach und nach auftaut. Man spürt das Bemühen, es möge die Poesie daraus sprießen. Aber man muss das Kino schon lieben bis zur Blindheit, um sich dem hinzugeben. Autistin Linda hätte das schnell durchschaut. Wenn es etwas gibt, das sie bisherigen Kinoautisten voraus hat, dann ist das ein entlarvender Sinn für Realismus."

mehr Kritik zu SNOW CAKE

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,61075