Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

ERIK(A)

ERIK(A)
Regie Kurt Mayer
Kinostart 15.12.2005

Inhalt • ERIK(A)

1966 geriet die Skination Österreich in Ekstase, als das 18jährige Bauernmädchen Erika Schinegger im fernen Chile den Weltmeistertitel in der Abfahrt holte. Was damals nur Schinegger irgendwie ahnte, erwies sich kurz darauf als Tatsache und schockte die Sportwelt: Das Naturtalent aus einem kleinen Dorf in Kärnten war in Wirklichkeit ein junger Mann. Als das Internationale Olympische Komitee Sex-Kontrollen einführte, brach für Schinegger die Welt zusammen. In einem Akt auch heute noch unglaublich anmutender Courage ließ Schinegger operativ sein Geschlecht "richtigstellen", wie er es nennt, und begann im
Alter von 20 Jahren neu: als Erik.

mehr Inhalt zu ERIK(A)

Crew • ERIK(A)

Regie: Kurt Mayer
Verleih/Copyright: GMfilms

mehr Crew zu ERIK(A)

Kritik • ERIK(A) • 06. Dezember 2005 • film-dienst 25/2005

Peu à peu enthüllt Mayers Reportage die genaueren Hintergründe der lange mysteriösen Geschlechtsidentität Erik(a)s, schreibt Stefan Volk. "Optisch präsentiert der Film solide gefilmtes und geschnittenes Fernsehformat. Der Gegenstand der Dokumentation zieht jedoch derart in seinen Bann, dass für cineastische Stilspielereien ohnehin kein Bedarf besteht. Menschliche und gesellschaftliche Grundfragen nach Toleranz, sozialem Miteinander und der Trennlinie von Gender und Sex werden angeschnitten, ohne aber ausreichend vertieft zu werden. Ein wenig verschenkt der Dokumentarfilm das philosophische und politische Potenzial seines Sujets an die Dramaturgie. Allzu stringent und zu chronologisch strukturiert, beschränkt er sich auf ein packendes, kurzweiliges Nacherzählen."

mehr Kritik zu ERIK(A)

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,1925