Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

12 TANGOS - ADIOS BUENOS AIRES

12 TANGOS - ADIOS BUENOS AIRES
Regie Arne Birkenstock
Kinostart 08.12.2005

Inhalt • 12 TANGOS - ADIOS BUENOS AIRES

In der "Catedral", einem 200 Jahre alten Kornspeicher in Buenos Aires, spielt ein argentinisches Tango-All-Star-Orchester 12 bekannte Tangos, während sich die Gäste des allwöchentlichen Tangoballs dazu im Kreise drehen. Im Mittelpunkt stehen der 71jährige Berufstänzer Roberto Tonet und die 20jährige Tänzerin Marcela Maiola. Tonet hat seine Rente während der Bankenkrise verloren, Marcela bereitet ihre Auswanderung nach Europa vor. Um sie herum tanzen weitere Menschen, denen der Film aus der "Catedral" ins wirkliche Leben folgt.

mehr Inhalt zu 12 TANGOS - ADIOS BUENOS AIRES

Crew • 12 TANGOS - ADIOS BUENOS AIRES

Regie: Arne Birkenstock
Verleih/Copyright: Kinostar

mehr Crew zu 12 TANGOS - ADIOS BUENOS AIRES

Kritik • 12 TANGOS - ADIOS BUENOS AIRES • 09. Dezember 2005 • Die Tageszeitung

Dietrich Kuhlbrodt dankt dem Regisseur, daß er sich mit Kommentaren zurückhält. "Was wir sehen, drängt sich nicht vor. Die Bilder sind anständig. Und was den Tango betrifft, setzt der Film nicht eins drauf. Das wollen wir festhalten. Denn wenn der Tango die letzte Ecke sein soll, in der anständiges Leben noch möglich ist, liegt Filmpathos nah. Aber: nix davon. Und dann passiert es: Freiheit für den Tango. Für zwölf Tangos in 85 Minuten. Danke, Arne Birkenstock, danke. Denn wir kennen doch alle diese grauenhaften Musikdokumentationen, in denen Songs nur kurz angespielt und dann mit Statement-Fragmenten verhackstückt werden."

mehr Kritik zu 12 TANGOS - ADIOS BUENOS AIRES

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,34389