Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

SHOUF SHOUF HABIBI! - SCHAU INS LEBEN

SHOUF SHOUF HABIBI! - SCHAU INS LEBEN
Regie Albert ter Heerdt
Kinostart 01.12.2005

Inhalt • SHOUF SHOUF HABIBI! - SCHAU INS LEBEN

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Abdullah - genannt Ab. Der 20jährige hat zwar keine großen Perspektiven, dafür aber hochfliegende Träume. Aber all seine Versuche, endlich den großen Coup zu landen, scheitern kläglich. Der letzte Ausweg scheint eine Rückbesinnung auf die marokkanischen Traditionen. Ab reist in die Heimat seiner Eltern und sucht sich, ganz nach dem Wunsch seines Vaters, eine marokkanische Braut. Auch Abs Familienmitglieder suchen nach ihrem Platz in der ihnen fremden Kultur. Die Eltern leben in ihrer eigenen, eher leidenschaftslosen Welt und finden schon aufgrund der Sprachbarriere keinen Zugang zur neuen Heimat. Und während Abs Brüder scheinbar ihren Platz in der Schnittmenge der Kulturen gefunden haben, rebelliert seine Schwester Leila zunehmend offener gegen die marokkanische Lebensweise.

mehr Inhalt zu SHOUF SHOUF HABIBI! - SCHAU INS LEBEN

Crew • SHOUF SHOUF HABIBI! - SCHAU INS LEBEN

Regie: Albert ter Heerdt
Darsteller: Mimoun Oaissa, Najib Amhali, Touriya Haoud, Iliass Ojja, Salah Eddine Benmussa ...
Verleih/Copyright: Die TelePaten

mehr Crew zu SHOUF SHOUF HABIBI! - SCHAU INS LEBEN

Kritik • SHOUF SHOUF HABIBI! - SCHAU INS LEBEN • 24. November 2005 • film-dienst 24/2005

Temporeich nennt Ulrich Kriest die Migrantenkomödie. Außerdem freut sich der Kritiker, daß es diesen Film überhaupt gibt. "Die ohnehin schwierigen Themen wurden in eine erstaunlich pointierte, ja über weite Strecken furiose und politisch unkorrekte Komödie transformiert, ohne die politische Dimension des Films deshalb zu unterspielen. ... Neben dem wohltuend selbstironischen Umgang mit den Problemen und Haltungen der Migranten, der die Widersprüche aktuell multikultureller Gesellschaften nicht negiert, aber auch keine 'heroischen' Modelle entwirft, überzeugt an SHOUF SHOUF HABIBI! vor allem der nüchterne Pragmatismus dieser politisch unkorrekten Sozialkomödie. Theo van Gogh, so darf man hoffen, hätte diese famose Bestandsaufnahme wohl gefallen."

mehr Kritik zu SHOUF SHOUF HABIBI! - SCHAU INS LEBEN

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,48883