Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

EIN UNGEZÄHMTES LEBEN

EIN UNGEZÄHMTES LEBEN

Regie Lasse Hallström
Kinostart 24.11.2005

Kritiken • EIN UNGEZÄHMTES LEBEN

24. November 2005 | EIN UNGEZÄHMTES LEBEN • Kritik • Berliner Zeitung

Großartige Panoramen und beeindruckende Darsteller sah Anke Westphal. "Als in die Jahre gekommene Cowboys verleihen Robert Redford und Morgan Freeman dem Begriff Traumpaar eine elegische Bedeutung. Redford ist großartig darin, Einars kaum beherrschte Wut zu vermitteln, etwa in einem beiläufigen Fußtritt nach dem Eimer. Lopez überzeugt durch Zurückhaltung. Camryn Manheim spielt Jeans neue Freundin Nina als eine Frau, die sich nicht nur gegen betrunkene Cowboys, sondern auch gegen eigene Verdrängungswünsche zu wehren weiß - in einer Gemeinschaft, die voller Gewalt ist und damit auch voller Sorge um den anderen."

24. November 2005 | EIN UNGEZÄHMTES LEBEN • Kritik • Die Tageszeitung

Gnadenlos überfrachtet ist der Film für Sebastian Frenzel. "Das ergibt einen Film über Tod, unverarbeitete Trauer, Welthass, Schuldzuschreibungen, prügelnde Ehemänner, Mutter-Tochter-Konflikt und noch einmal Tod - und damit ist nicht zu viel verraten. Schon klar: das alles soll lakonisch wirken, unsentimental, aber dennoch sensibel. Doch wenn Hallström lakonisch sein will, wirkt das spröde. Und wenn er witzig sein will, wirkt das so, als nehme er seine eigenen Figuren nicht ernst. Ganz zu schweigen von der süffigen Musik und dem grenzwertigen Kitsch der Naturaufnahmen."

24. November 2005 | EIN UNGEZÄHMTES LEBEN • Kritik • Der Tagesspiegel

Frei von Sentimentalitäten ist der Film für Julian Hanich nicht. "Robert Redford lebt von seinem Image als Naturbursche und raut es für diesen Film nur ein wenig auf: Er ist der grumpy old man, dessen Widerborstigkeit erst spät gezähmt wird. Dabei rückt er im Wettbewerb um das verwittertste Gesicht Hollywoods Clint Eastwood immer näher. Morgan Freeman wiederum ist in seiner Gravität und Dignität ohnehin kaum zu überbieten. Angesichts der Unzahl darbender Filme, die er vor der Verelendung gerettet hat, steht ihm längst die cineastische Heilsarmee-Medaille zu. Und Jennifer Lopez macht in der Schwiegertochter-Rolle ihre jüngsten Flops und außerfilmischen Extravaganzen ziemlich schnell vergessen."

23. November 2005 | EIN UNGEZÄHMTES LEBEN • Kritik • br-online.de

Für Carlos Gerstenhauer ist der Film nur für jene, die Lasse Hallström mögen. "Wie so häufig im aktuellen US-Kino wird hier alles andere als eine heile Welt gezeigt. Es sind zerrüttete Verhältnisse, die handelnden Figuren agieren in einem trostlosen Kosmos. Sie scheinen begraben unter ihren unbewältigten Traumata. Und die Möglichkeiten ihrer Misere Herr zu werden, sind begrenzt. Lasse Hallström hat in dem Roman von Mark Spragg eine ideale Vorlage gefunden, um seine Qualitäten als Arthaus-Regisseur erneut unter Beweis zu stellen. Die Bergwelt Wyomings, das Milieu des kleinbürgerlichen Amerikas, eine komplexe Familiengeschichte, eine herausragende Besetzung, und die Meisterschaft eines großen Regisseurs machen diesen Film zu einem wahren Genuss."

23. November 2005 | EIN UNGEZÄHMTES LEBEN • Kritik • fluter.de

Einen Mix aus amerikanischem Gefühlskino und europäischer Subtilität hat Sibylle Schimpf gesehen. "Trotz Starbesetzung und sensibler Inszenierung will EIN UNGEZäHMTES LEBEN nicht recht packen. Zu konstruiert wirkt die symbolträchtige Geschichte vom Mann und dem Bär, zu stereotyp die Figur des einsilbigen Gilkyson, von Redford eine Spur zu routiniert gespielt. Wann immer die Handlung sich zu einem dramatischen Höhepunkt aufzuschwingen verspricht, gleitet sie kurz vor der Klimax ins Seichte und Versöhnliche ab. So bleibt im Kino nur abzuwarten, bis sämtliche Puzzleteile des Plots in die passenden Lücken eines Bildes gefallen sind, das sich bereits in den ersten Minuten malerisch vor dem inneren Auge eröffnete."

November 2005 | EIN UNGEZÄHMTES LEBEN • Kritik • filmz.de

Infos, Links und Kommentare bei filmz.de.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,51387