Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

24/7 - THE PASSION OF LIFE

24/7 - THE PASSION OF LIFE
Regie Roland Reber
Kinostart 16.02.2006

Inhalt • 24/7 - THE PASSION OF LIFE

Die Hotelierstochter Eva begegnet zufällig bei einer Motorradpanne der Soziologin Magdalena, die als Domina "Lady Maria" in einem SM-Studio arbeitet. Fasziniert von der bizarren Welt der Lady Maria, feststellend, dass es in ihrer heilen Welt alles gibt außer Lust und Leidenschaft, begibt sich Eva auf die Suche nach ihrer Sexualität, ihrer ureigensten Identität, und beginnt eine Odyssee durch die verborgenen Orte der Lust - Orte, von denen alle so tun, als ob sie nicht existierten und die es doch überall gibt: SM-Studio, Swingerclub, Stripteasebar – eine Suche, die sie auch in Konflikt mit dem Normierungszwang und der Doppelmoral der Gesellschaft bringt. Lady Maria setzt das Geschehen im Domina-Studio in Beziehung zu Religion – Anbetung, Beichte, Strafe als Akt der Vergebung – ebenso wie zu emotionalen Momenten wie Trösten, Geborgensein und Aussprechen. In einer scheinbar bizarren Welt entsteht eine Wärme für den Menschen mit seinen dunklen Seiten.

mehr Inhalt zu 24/7 - THE PASSION OF LIFE

Crew • 24/7 - THE PASSION OF LIFE

Regie: Roland Reber
Darsteller: Mira Gittner, Marina Anna Eich, Christoph Baumann, Michael Burkhardt, Reinhard Wendt ...
Verleih/Copyright: WTP International

mehr Crew zu 24/7 - THE PASSION OF LIFE

Kritik • 24/7 - THE PASSION OF LIFE • 16. Februar 2006 • film-dienst 04/2006

Je nach Lust und Laune gibt sich dieser Film auf seltsame Weise fromm und dann wieder ganz unfromm, meint Oliver Rahayel. "Man kann dem Film genau dies zugute halten, dass er also letzte Dinge zeigt, die andere Regisseure lieber ausblenden. Dies ist eine Spezialität von Roland Reber, dessen Biografie Schauspielerei, Theaterstücke, Gedichte sowie Fernseharbeiten mit Hanns Dieter Hüsch umfasst. Auch zeigt sein Film, gewollt oder nicht, die ungeheure Spießigkeit der deutschen Swingerszene, von der Raumausstattung einer Kellerbar über die Kleidung aus dem Erotikkatalog bis zum verklemmt-verschlüsselten Vokabular. Aber Rebers Film wirkt allzu gestelzt, statisch und langatmig, zu planlos gefilmt, unatmosphärisch und kalt, was durch das Videomaterial und die Lichtsetzung noch verstärkt wird."

mehr Kritik zu 24/7 - THE PASSION OF LIFE

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,51199