Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

HAB MICH LIEB!

HAB MICH LIEB!
Regie Sylke Enders
Kinostart 12.01.2006

Inhalt • HAB MICH LIEB!

Nicht ohne Grund ist die offenherzige transsexuelle Christel die einzige Freundin der kratzbürstigen Kalli. Beide haben sich im Altenheim kennen gelernt, in dem Kalli, als Vorbereitung auf das Medizinstudium, jobbt und Christel für die Alten Musik zum Tanztee auflegt. In ihrer eingespielten Freundschaft hat jeder seinen Part. Die Freundschaft gerät auseinander zu brechen, als der wortkarge Norman in das Leben der beiden tritt. Doch Christel, die nur noch Augen für Norman hat, wird zurückgewiesen. Wie ein Steh-auf-Männchen lässt sich Christel von den Rückschlägen in ihrem Leben nicht abschrecken. Beharrlich sucht sie weiter ihr Glück und lässt sich von Kalli nichts mehr einreden; vor allem von einer Kalli, die ihr ihre anbahnende Beziehung zu Norman verheimlicht hat....

mehr Inhalt zu HAB MICH LIEB!

Crew • HAB MICH LIEB!

Regie: Sylke Enders
Darsteller: Franziska Jünger, Lennie Burmeister, Torsten Schwick, Paul Faßnacht, Angelika Ritter ...
Verleih/Copyright: Basis

mehr Crew zu HAB MICH LIEB!

Kritik • HAB MICH LIEB! • 11. Januar 2006 • fluter.de

Wer hier Freundlichkeit und Zuvorkommenheit erwartet, kann gleich wieder gehen, empfiehlt Silke Kettelhake. Der Kritikerin "blieb letztendlich der tiefere Sinn verschlossen. Stattdessen quälten sie gefühlte Überlänge und eine zerfaserte Inszenierung. Enders hoffte, dass HAB MICH LIEB! nicht allzu sehr mit KROKO verglichen werde. Doch die Geschichte des wilden Mädchens, das keiner lieb hat, das keinen liebt und das sich nichts sehnlicher als die richtige Liebe im richtigen Leben wünscht, die hat sie mit KROKO schon längst verspielt."

mehr Kritik zu HAB MICH LIEB!

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,76432