Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

NEW POLICE STORY

NEW POLICE STORY

Regie Benny Chan
Kinostart 13.10.2005

Kritiken • NEW POLICE STORY

14. Oktober 2005 | NEW POLICE STORY • Kritik • Die Tageszeitung

Für Susanne Messmer ist Jackie Chan gescheitert, weil er die Witze weggelassen hat. "Was einem zuerst zu Jackie Chan einfällt: Netter Kerl. Der Bud Spencer des fernen Ostens. Wenig Talent in puncto Schauspielerei, dafür gut im Draufhauen - sowohl physisch als auch psychisch: Jeder Witz ein Holzhammer. Jede Miene, jede Geste auch. Andererseits: Tolle Stunts, brillant choreografierte Action. Je weniger Plot, desto besser. ... Wie soll man so alt werden? Und was tun, wenn erst die Schlagkraft nachlässt? Es galt also, aus Hollywood zurückzukehren, von dort, wo Jackie Chan in letzter Zeit eher halbgute Filme zustande bekommen hat, und mal wieder einen Film in Hongkong zu drehen, zu Hause, wo er tun und lassen kann, was er will. Was dabei heraus gekommen ist: Ein Jackie Chan, dem die Anstrengungen, ins Charakterfach wechseln zu wollen, deutlich ins Gesicht geschrieben sind."

12. Oktober 2005 | NEW POLICE STORY • Kritik • fluter.de

Keine Komödie soll NEW POLICE STROY sein, sondern ein hintergründiges Actiondrama, meint Jenni Zylka - er schafft es aber nicht. "Chan scheint glücklicherweise die Nase voll zu haben von seinem klamaukigen Martial-Arts-Slapstick und bemüht sich nun um Tiefe und sogar eine Art Gesellschaftskritik ... Man merkt Chan die hehre Absicht an, endlich mal eine richtige Geschichte erzählen zu wollen - er versucht sich am Motiv des gefallenen Helden und an durch falsche Erziehung verdorbenen, also auch irgendwie zu bemitleidenden Jugendlichen, die auch nicht von der Gesellschaft aufgefangen werden können. Doch trotz ernster Untertöne bleibt der Film flach, Chans darstellerisches Talent reicht einfach nicht zu mehr als dem wirbelnden Martial-Arts-Techniker, und die Nebenfiguren und -handlungen sind übertrieben, grotesk und teilweise unfreiwillig komisch."

11. Oktober 2005 | NEW POLICE STORY • Kritik • film-dienst 21/2005

Überraschend stellt Sascha Koebner fest, daß Jackie Chan nicht müde geworden ist. "Denn solch ausgefeilte und sorgsam inszenierte Actionsequenzen, die fast gänzlich auf Computereffekte verzichten und die Kunstfertigkeit der Stuntmen in den Vordergrund stellen, sind nicht nur in Jackie Chans Kino zur Seltenheit geworden ... Er wolle endlich ernsthaftere Rollen spielen, betonte Chan mehrfach, und so reduziert sich der Humor, den er sonst hauptsächlich in die Kampfsequenzen einfließen ließ, auf ein Minimum, ohne dass Chan seinem erklärten Ziel wirklich nahe kommen würde. Doch dass sich Jackie Chan hier wieder auf den Kern seiner artistischen Kunstfertigkeit konzentriert und nicht mehr als Stichwortgeber für mediokre Gags fungiert, macht NEW POLICE STORY zu einem eindrucksvollen Spektakel, dessen Geschichte nur dazu zu dienen scheint, die furiosen Actionsequenzen plausibel zu machen."

Oktober 2005 | NEW POLICE STORY • Kritik • filmz.de

Infos, Links und Kommentare bei filmz.de.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,34255