Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

ELLEN CALLING - NACHRICHT VOM SCHICKSAL

ELLEN CALLING - NACHRICHT VOM SCHICKSAL

Regie Rudolf Mestdagh
Kinostart 08.09.2005

Kritiken • ELLEN CALLING - NACHRICHT VOM SCHICKSAL

08. September 2005 | ELLEN CALLING - NACHRICHT VOM SCHICKSAL • Kritik • Berliner Zeitung

Philipp Bühler attestiert dem Film bisweilen eine gefährliche Nähe zum Werbespot einer Berufsunfallversicherung. Die "düstere Filmsprache erinnert an Lars von Trier und David Lynch, erreicht deren hypnotischen Sog jedoch nur momentweise. Vor allem am Ende erweist sich die Geschichte, bei aller als glaubwürdig empfundener Empathie, als zu konstruiert und die versprochene Erlösung als Enttäuschung."

07. September 2005 | ELLEN CALLING - NACHRICHT VOM SCHICKSAL • Kritik • fluter.de

Aus diesem gut gemeinten Stoff hätte Jörg Buttgereit vielleicht einen rührenden Weihnachtsfilm machen können. "Doch der belgische Regisseur Rudolf Mestdagh nimmt sein mit anklagender Klaviermusik verkleistertes Werk zu ernst. Die Ästhetik und unbeholfene Montage des Filmmaterials erinnert an einen läppischen Möchtegern-Psychothriller aus dem Vorabendprogramm des Fernsehens. Die platte deutsche Synchronisation raubt den Schauspieler/innen zudem den letzten Funken Glaubwürdigkeit. So wünschen sich auch die Zuschauer/innen recht bald, von Ellen erlöst zu werden."

01. September 2005 | ELLEN CALLING - NACHRICHT VOM SCHICKSAL • Kritik • film-dienst 18/2005

Als modernes Märchen bezeichnet Barbara Herting-Gerhold den Film. "Ein moderner Film noir, avantgardistisch in seinen filmischen Mitteln, radikal im Entwurf der Seelenlandschaften und ihrer Interieurs, extrem in den Aussagen über den Sinn des Lebens und das Miteinander von Menschen in Einsamkeit, Trostlosigkeit und scheinbarer Ausweglosigkeit. ... Der Film arbeitet durchgängig mit Parallelmontage, wobei sich die Inszenierung virtuos dieses Erzählprinzips bedient, auf eine kühle Ästhetik der City setzt und mit großen Gefühlen und Gesten Porträts von Menschen zwischen scheinbarer Ausweglosigkeit und erfüllter Hoffnung schafft. Der Film verweist auf Sophokles' 'Elektra', der sich Ellen in Denken, Fühlen und Handeln verpflichtet fühlt."

September 2005 | ELLEN CALLING - NACHRICHT VOM SCHICKSAL • Kritik • filmz.de

Infos, Links und Kommentare bei filmz.de.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,30073