Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

BEAUTIFUL BOXER

BEAUTIFUL BOXER
Regie Ekachai Uekrongtham
Kinostart 25.08.2005

Inhalt • BEAUTIFUL BOXER

Der kleine Nong Toom wächst in einer Provinz Thailands auf. Der Junge ist anders als seine Spielkameraden. Schon früh hat er einen großen Traum, er möchte ein richtiges Mädchen sein. Per Zufall gerät er in einen Kickboxkampf, den er prompt gewinnt. Der Junge erkennt, dass er mit dem Sport nicht nur der Armut seiner Familie entkommen, sondern auch seinen Traum - ein Leben als Frau - erfüllen kann. Nong Toom wird Kickboxer und begibt sich damit in eine Gesellschaft, die seinem Wesen nicht unähnlicher sein könnte. Nach der wahren Geschichte des transsexuellen Thai-Boxing-Champions Nong Toom.

mehr Inhalt zu BEAUTIFUL BOXER

Crew • BEAUTIFUL BOXER

Regie: Ekachai Uekrongtham
Darsteller: Sorapong Chatri, Asanee Suwan, Orn-Anong Panya-wong, Nukkid Boonthong
Verleih/Copyright: MFA

mehr Crew zu BEAUTIFUL BOXER

Kritik • BEAUTIFUL BOXER • 25. August 2005 • Berliner Zeitung

Radikal wird hier die Geschlechtergrenze überschritten, meint Bert Rebhandl. Der Film "ist als lineares Stationendrama erzählt. Ekachai Uekrongtham arbeitet sich kontinuierlich (und nach einer wahren Geschichte) durch die Biografie von Toom. Dabei geht es nicht so sehr um eine differenzierte Psychologie, denn Toom ist schon als kleines Kind auf seine spätere Geschlechterrolle festgelegt. Vielmehr geht es um Sinnbilder, in denen Ekachai Uekrongtham das Identitätsdrama mit der buddhistischen Welt versöhnt. ... BEAUTIFUL BOXER ist von einer Mission der Versöhnung beseelt, die als Feminisierung der Welt gedacht ist. Den männlichen Protest dagegen nimmt Ekachai Uekrangthom nur im Rahmen seiner Vision wahr. Dafür sind andere thailändische Boxer-Filme wie ONG BAK zuständig."

mehr Kritik zu BEAUTIFUL BOXER

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,47387