Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DEUCE BIGALOW: EUROPEAN GIGOLO

DEUCE BIGALOW: EUROPEAN GIGOLO

Regie Mike Bigelow
Kinostart 18.08.2005

Kritiken • DEUCE BIGALOW: EUROPEAN GIGOLO

18. August 2005 | DEUCE BIGALOW: EUROPEAN GIGOLO • Kritik • Die Tageszeitung

Theoretisch findet Harald Peters die Geschichte sogar interessant, aber "leider hat der Film ein paar Mängel. Die Witze sind so flach wie das holländische Land, die schlechten Pointen deshalb schon weit im Vorfeld sichtbar und die Löcher in der Handlung so breit wie die Grachten Amsterdams. Dass das Filmplakat seinen Helden Deuce vor dem schiefen Turm von Pisa zeigt, gibt eine gewisse Ahnung davon, wie unausgegoren und schlampig der Film gearbeitet ist."

18. August 2005 | DEUCE BIGALOW: EUROPEAN GIGOLO • Kritik • Frankfurter Rundschau

"So kehrt Rob Schneider nun zurück, diesmal als European Gigolo an der Seite seines früheren Zuhälters. Außer den geographischen Gegebenheiten ist alles beim Alten geblieben. Die Fortsetzung des schlechten Scherzes ist erneut ein schlechter Scherz. Irgendwie ist auch Til Schweiger in diese Klamotte geraten. Er spielt einen der besten europäischen Gigolos, was sich unschwer an seinem eleganten Namen erkennen lässt: Heinz Hummer. Wasser auf die Mühlen aller Til-Schweiger-Hasser."

17. August 2005 | DEUCE BIGALOW: EUROPEAN GIGOLO • Kritik • Berliner Zeitung

Wer braucht schon einen Trottel als Gogolo, fragt Philipp Bühler. Der Kritiker findet den Film nur peinlich. "Pausenlos durchbricht Rob Schneider Geschmacksgrenzen, ohne wirklich Böses im Schilde zu führen. Im Grunde ist er ein feiner Kerl, der sich in der Tradition eines Gene Wilder oder Mel Brooks sieht, aber selbst Lichtjahre von den Farrellys entfernt bleibt. Er kann es einfach nicht besser, doch selbst das bestärkt seine junge, männliche Zielgruppe im Gefühl der Überlegenheit. Das ist das eine Geheimnis seines Erfolgs. Das andere ist die Freundschaft mit Adam Sandler, der ihn auch hier wieder als Produzent unterstützt. Til Schweiger, es lässt sich nicht länger verheimlichen, ist auch dabei. Er spielt eine man-whore mit großem, nun ja, Talent und kurzer Lebensdauer."

17. August 2005 | DEUCE BIGALOW: EUROPEAN GIGOLO • Kritik • fluter.de

Jenni Zylka schreibt einige Themen des Films auf und will dadurch abschrecken.

16. August 2005 | DEUCE BIGALOW: EUROPEAN GIGOLO • Kritik • Berliner Zeitung

Elmar Schütze sagt es eindeutig: "Der Film DEUCE BIGALOW: EUROPEAN GIGOLO, in dem es um einen US-amerikanischen Callboy im Vorruhestand geht, den es irgendwie nach Europa verschlagen hat, kommt nicht wirklich gut dabei weg. Zu viel Klamauk, zu viel Klischees, zu viel kalkulierte Gags, schreiben diejenigen, die den Film von Berufs wegen schon gesehen haben." Außerdem berichtet der Kritiker von den Schamgrenzen auf der Premiere.

August 2005 | DEUCE BIGALOW: EUROPEAN GIGOLO • Kritik • filmz.de

Infos, Links und Kommentare bei filmz.de.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,33098