Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

CATTOLICA

CATTOLICA

Regie Rudolph Jula
Kinostart 11.08.2005

Kritiken • CATTOLICA

10. August 2005 | CATTOLICA • Kritik • fluter.de

Der Regisseur erzählt diese Geschichte ganz ruhig, meint Nana A. T. Rebhan. "Die Kamera verhält sich wie ein unauffälliger Beobachter: Sie bleibt unaufdringlich und distanziert. Fast dokumentarisch wirkt diese Spurensuche. Nie gleitet der Film in aufgesetzte Dramatik oder unechte Emotionalität ab. Die Schauspieler agieren aus einer tief sitzenden Melancholie heraus. Stefan bringt dieses Gefühl mehr als einmal auf den Punkt: "Stell dir vor, wir würden genau gleich aussehen, wären aber völlig andere Menschen, wenn wir gemeinsam in Italien aufgewachsen wären." Julas Film CATTOLICA hat die Muße, fern von Action-Sequenzen den "Was wäre, wenn..."-Fragen nachzuhängen. Ein angenehm unaffektierter Film in dieser aufgeregten Zeit."

August 2005 | CATTOLICA • Kritik • film-dienst 16/2005

Ein rechtes Verwirrspiel als Auftakt eines Road Movie hat Hans Messias gesehen. "Es ist ein großer Aktivposten, dass der Film nie vorgibt, mehr sein zu wollen als gefühlvolles Unterhaltungskino. Geschickt nutzt CATTOLICA Genre-Mechanismen, um mit Hilfe einer kriminalistischen Spurensuche seine Protagonisten auf den Weg zu bringen. Hier erschließt sich denn auch eine andere Ebene dieses kleinen, faszinierenden Films, denn die Essenz seiner Geschichte scheint tief ins Wesen der Schweizer Befindlichkeit zu treffen. ... Julas liebevoll erzählte Geschichte rückt die Bedeutung von Verwurzelung ins Zentrum und berichtet von den Abenteuern, die ein scheinbar normierter Alltag immer noch zu bieten hat."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,34362