Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

JOHANNES DER XXIII - FÜR EINE WELT IN FRIEDEN

JOHANNES DER XXIII - FÜR EINE WELT IN FRIEDEN

Regie Ricky Tognazzi

Kritiken • JOHANNES DER XXIII - FÜR EINE WELT IN FRIEDEN

05. August 2005 | JOHANNES DER XXIII - FÜR EINE WELT IN FRIEDEN • Kritik • Der Tagesspiegel

Thomas Lackmann mag diesen Werbespot für die Papstbranche nicht. "Regisseur Ricky Tognazzi hätte dem Mysterium nachspüren können, warum die überwiegend nichtkatholische Menschheit eines säkularen Zeitalters sich danach sehnt, den römischen Oberhirten als lieben Papa zu erleben. ... Stattdessen inszeniert Tognazzi, 'basierend auf dem Leben' der geschichtlichen Figur, ein Weihrauch-Szenario mit globalem Umfeld, in dem alle irgendwie nett sind - außer ein paar reaktionären Kurien-Funktionären, die beim Tod ihres grundgütigen Chefs irgendwie bereuen. Für den Psycho-Thrill erfindet er Jugendfreunde ... Sympathieträger Bob Hoskins, nach eigener Angabe überzeugter Atheist, gibt 'Johannes, den Guten' überraschenderweise rundum liebenswürdig. Ennio Morricone kübelt Soundtrack über die Stadt und den Erdkreis, dass man die Engel im Himmel hört."

04. August 2005 | JOHANNES DER XXIII - FÜR EINE WELT IN FRIEDEN • Kritik • Die Tageszeitung

Ausgiebig geweint wird in diesem Film, hat Philip Gessler festgestellt. Schon in den ersten Sekunden hat der Kritiker Schlimmes geahnt: "grießelige Bilder, weil der ursprüngliche Fernsehfilm technisch hochgejazzt werden musste. Holterdiepolter geht es durch die Lebensgeschichte von Angelo Giuseppe Roncalli, dem späteren Papst Johannes XXIII ... Was hier zu erdulden ist, hat Johannes XXIII., ein tatsächlich großer, sympathischer, mit der Gabe der Selbstironie gesegneter Mann, ein "guter Papst", so sein Spitzname im Volk, nicht verdient."

04. August 2005 | JOHANNES DER XXIII - FÜR EINE WELT IN FRIEDEN • Kritik • Neues Deutschland

Ein falsches Spiel ist das Ganze für Ingolf Bossenz, der den Film zwischen Politdrama und Kirchenkitsch ansiedelt. "Zwar zeigt der Film die Hartnäckigkeit, mit der 'Johnnie Walker' (wie ihn die US-Amerikaner wegen seiner häufigen Besuche in Roms Kirchen, Krankenhäusern und Gefängnissen nannten) sein Projekt des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-65) verfolgte. Doch die Widerspiegelung und Einordnung der komplexen und komplizierten theologisch-spitzfindigen Debatten, das Aufbegehren der Bischöfe, die Rankünen der Kurie - das kann ein Film, der sich dem Gesamtleben eines Mannes wie Roncalli widmet, nur sehr ansatzweise leisten.
Auch ein brillanter Schauspieler wie Bob Hoskins schafft es nicht, die Schwächen des Drehbuchs (an dem mit Marco Roncalli ein Großneffe des Papstes mitarbeitete) zu überspielen."

03. August 2005 | JOHANNES DER XXIII - FÜR EINE WELT IN FRIEDEN • Kritik • fluter.de

Als brav und ansonsten linear erzählte Papst-Biografie beschreibt Stephanie Wurster den Film. "Insgesamt wirkt der Film aber bieder. Fürs Fernsehen mag er in Ordnung sein, als Kinofilm aber entäuscht er. Über den erstaunlichsten Papst des 20. Jahrhunderts hätte man doch einen besonderen Film machen müssen - besonders weil es über ihn schon einen gelungenen Film gibt: "Papst Johannes XXIII. - Ein Leben für den Frieden", 2002 pünktlich zur Seligsprechung gedreht und mit Riesenerfolg im italienischen Fernsehen ausgestrahlt."

August 2005 | JOHANNES DER XXIII - FÜR EINE WELT IN FRIEDEN • Kritik • filmz.de

Infos, Links und Kommentare bei filmz.de.

August 2005 | JOHANNES DER XXIII - FÜR EINE WELT IN FRIEDEN • Kritik • film-dienst 16/2005

Hier wird die Geschichte des lieben Gottes serzählt, meint Peter Hasenberg: Der Papst ist mild und sanftmütig, liebevoll allen Menschen guten Willens und ihren Sorgen zugewandt. Der Film ist eine einzige Huldigung. Er ist "letztlich nichts anderes als die vorweggenommene filmische Heiligsprechung. So erreicht Tognazzi allenfalls ohnehin schon bekennende Verehrer, verpasst aber die Chance, eine außergewöhnliche Gestalt der Kirchengeschichte einem Publikum zu vermitteln, das die differenzierte Darstellung eines Mannes erwartet, der mehr war als ein dicker Mann mit einem gütigen Lächeln."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,32083