Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DAS HERZ DER KÖNIGIN

DAS HERZ DER KÖNIGIN

Regie Carl Froelich
Crew • DAS HERZ DER KÖNIGIN
Ausländische Titel: Corazon de reina (Spanien)
Cour di regina (Italien)
En drottnings hjärta (Schweden)
The Heart of a Queen (USA)
Regie: Carl Froelich
Regie-Assistenz: Rolf Hansen
Harald Braun
Drehbuch: Harald Braun
Jacob Geis
Rolf Reißmann
Kamera: Franz Weihmayr
Architektur: Walter Haag
Kostüm: Leopold Verch
Theaterkunst GmbH, Berlin
Herbert Ploberger
Musik: Theo Mackeben
Liedtext: Harald Braun
Lied: "Ein schwarzer Stein, ein weißer Stein"
"Schlummerlied"
"Wo ist Dein Herz?"
"Lied des Gauklers" ("Es stand ein stilles Haus im Mond")
"Nur nicht dran denken"
"Trala lalala" ("Das Glück ist ein geliebter Gast")
Gesang: Zarah Leander
Erich Ponto
Ton: Werner Pohl
Schnitt: Gustav Lohse
Darsteller: Prinz Henry Darnley Axel von Ambesser
Eine der vier Marien Margot Hielscher
Oliver Will Quadflieg
Der englischer Gesandte Sir John Hubert von Meyerinck
Schottischer Lord Max Wilhelm Hiller
Lord Douglas Emil Heß
Englischer Lordkanzler Heinrich Marlow
Alter Schreiber am englischen Hof Ernst Benzinger
Lord Balfour Karl Haubenreißer
Eine der vier Marien Ruth Buchardt
Eine der vier Marien Anneliese von Eschstruth
Eine der vier Marien Lisa Lesco
Mitglied der Gauklertruppe Henry Lorenzen
Mädchen im Badehaus Marianne Stanior
Bothwells Fackelträger Fritz Brünske
General Ruthven, schottische Schlosswache Rudolf Klein-Rogge
Gaukler Erich Ponto
Johanna Gordon Lotte Koch
Mitglied der Gauklertruppe Ursula Herking
Lord Morton Odo Krohmann
Königin Maria Stuart von Schottland Zarah Leander
Schottischer Gefängniswächter Josef Sieber
Lord Arran Herbert Hübner
Englischer General Eduard von Winterstein
Abbé Laurence Bruno Decarli
Mädchen im Badehaus Leni Sponholz
Königin Elisabeth von England Maria Koppenhöfer
Marias Sekretär David Riccio Friedrich Benfer
Lord James Bothwell Willy Birgel
Lord Jacob Stuart, Halbbruder von Marie Walther Süssenguth
John Knox, Maria Stuarts fanatischer Feind Ernst Stahl-Nachbaur
Henry Darnleys Begleiter Nelson Hans Hessling
Sascha Oskar Schoenig
Hans Mierendorff
Produktion: Tonfilmstudio Carl Froelich & Co., Berlin für Universum-Film AG (Ufa), Berlin
Produzent: Carl Froelich
Produktionsleitung: Friedrich Pflughaupt
Aufnahmeleitung: Willy Laschinsky
Kurtfried Quassowski
Drehzeit: 11. Dezember 1939 bis 18. März 1940
Atelier: Tonfilmstudio Carl Froelich, Berlin-Tempelhof
Ufa-Stadt, Potsdam-Babelsberg
Ufa-Atelier, Berlin-Tempelhof, Oberlandstraße 26-35
Außenaufnahmen: Berlin
Länge: 35 mm; s/w; 1:1.18; Tobis-Klangfilm
Format: 3056 m; 112 min
Zensur: 29.10.1940; 10.11.1943
Uraufführung: 01.11.1940
Uraufführungs-Ort: Hamburg (Ufa-Palast); München

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,3694