Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

THE PIANO TUNER OF EARTHQUAKES

THE PIANO TUNER OF EARTHQUAKES

Regie Stephen Quay
Timothy Quay
Kinostart 17.08.2006

Kritiken • THE PIANO TUNER OF EARTHQUAKES

17. August 2006 | THE PIANO TUNER OF EARTHQUAKES • Kritik • Die Tageszeitung

Für Birgit Glombitza interessieren sich die Filmemacher "ausschließlich für die Attraktionen und Kauzigkeiten ihrer Ausstattung und herzlich wenig für die künstlichen Wunder des Kinoillusionismus. Und so kommt ihre Bildergeschichte wie ein anstrengendes Namedropping daher. "Herzog Blaubarts Burg", der Orpheus-Mythos, Jules Vernes "Schloss in den Karpaten" und und und. Auch die Animationssequenzen, die sich vor dem tschechischen Künstler und Filmemacher Jan Svankmajer verbeugen, bleiben formelhaft. Ein eklektizistisches Zitatenspiel, das man sich als Opernaufführung vielleicht noch vorstellen kann, das aber in den Überhöhungen einer Filmeinstellung schwer erträglich ist und in seiner kalten L'art-pour-l'art-Manier den Automaten des Dr. Droz in nichts nachsteht."

15. August 2006 | THE PIANO TUNER OF EARTHQUAKES • Kritik • film-dienst 17/2006

Das Filmteam verfolgt einen genre-, medien- und gattungsübergreifenden Ansatz, behauptet Esther Buss. "Elemente der fantastischen Literatur und des Gothic, der romantischen und surrealistischen Kunst, des Theaters, der Oper und des Animationsfilms werden mit Motiven aus Mythen und Märchen zu einem opulenten Werk verbunden, das die Filmemacher selbst als "poetischen Science-Fiction-Film" bezeichnen. Angesichts der Überfülle an visuellem Material ist es freilich nicht immer einfach, dem komplizierten Plot zu folgen, der sich an einem verwunschenen Ort abspielt. ... Die offensichtliche Vernarrtheit in visuelle Spielereien lässt jedoch die Bildebene immer wieder in puren Manierismus abkippen. Zudem werden Rhythmus und Dramaturgie des Films unter dem Overkill an Metaphern und Zitaten regelrecht erdrückt."

12. August 2006 | THE PIANO TUNER OF EARTHQUAKES • Kritik • br-online.de

THE PIANO TUNER OF EARTHQUAKES ist ganz und gar Experiment, meint Heidi Reutter. "Ein künstliches, manchmal auch unheimlich anmutendes Kinostück, arrangiert mit wunderbaren europäischen Schauspielern wie Gottfried John und dem hinreißenden, subtilen Nachwuchsstar Amira Casar. Dieser expressionistische Film wird einen entweder verzaubern oder langweilen. Kunst ist hier Kino und Kino Kunst. Eine schöne Dialektik. Jedenfalls theoretisch."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,34337