Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

GRENZVERKEHR

GRENZVERKEHR
Regie Stefan Betz
Kinostart 18.08.2005

Inhalt • GRENZVERKEHR

Wong, Schilcher und Hunter sind 16 Jahre alt, leben in Niederbayern auf dem Land und haben es noch nie getan. Die Mädchen haben eben viel mehr Interesse an den großen Jungs. Als letzte Option bleibt: käufliche Liebe. Also: ab über die Grenze nach Tschechien. Im Bordell verliert einer seine Jungfräulichkeit. Die drei Jungs erleben zudem ein denkwürdiges Ereignis entgegen - die Geburt eines Kindes vor ihren Augen. Bleibt noch zu klären, wie man ohne Klamotten, Pässe, fahrbaren Untersatz und mit einer resoluten jungen Frau am Hals aus einem tschechischen Puff wieder nach Hause kommt – und das alles seinen Eltern erklärt ...

mehr Inhalt zu GRENZVERKEHR

Crew • GRENZVERKEHR

Regie: Stefan Betz
Darsteller: Henriette Richter-Röhl, Joseph M'Barek, Oliver Korittke, Götz Otto, Andreas Buntscheck ...

mehr Crew zu GRENZVERKEHR

Kritik • GRENZVERKEHR • 17. August 2005 • fluter.de

Kirsten Schulz findet einiges an dem Film gut. "Was man seinem Film zugute halten muss, ist, dass er nicht mit "Ballermann-Humor" und "Draufhalte-Kamera" arbeitet. Wong und seine Freunde, die übrigens mit bayrischem Dialekt sprechen, gehen ohne weiteres als Jungs von nebenan durch, die ihrem ersten Mal entgegenfiebern und auf dem Weg dorthin lernen müssen, zu sich selbst zu stehen. Aber richtig packen kann der Film trotzdem nicht: endlose, mit grässlicher Musik unterlegte Mofa-Fahrten, die einfach kein "Easy Rider"-Gefühl vermitteln können, jede Menge Klischees und ein allzu märchenhaftes Ende. Zu alledem fehlt es an tiefer gehender Kritik am System Prostitution."

mehr Kritik zu GRENZVERKEHR

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,51908