Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

EINS, ZWEI, DREI

EINS, ZWEI, DREI
Regie Billy Wilder
Kinostart 16.06.2005

Inhalt • EINS, ZWEI, DREI

Der Geschäftsmann Charles R. MacNamara wird vom Coca-Cola-Konzern ins Berlin des Kalten Krieges "strafversetzt". Hier bekommt er den Auftrag, auf Scarlett Hazeltine, die Tochter seines Chefs, aufzupassen. Scarlett verschwindet kurz vor der Ankunft ihrer Eltern. Zwar taucht sie wieder auf, aber hat sich in den Jungkommunistien Otto Ludwig Piffl verliebt. Sie hat ihn zudem auch geheiratet und erwartet ein Kind von ihm. Wenn MacNamara seine Karriere nicht ruinieren will, muss er vor der Ankunft der Hazeltines, den wilden Kulturbolschewiken - eins, zwei, drei in einen vorzeigbaren Schwiegersohn verwandeln...

mehr Inhalt zu EINS, ZWEI, DREI

Crew • EINS, ZWEI, DREI

Regie: Billy Wilder
Darsteller: Pamela Tiffin, Hanns Lothar, Hubert von Meyerinck, Horst Buchholz, Ralf Wolter ...

mehr Crew zu EINS, ZWEI, DREI

Kritik • EINS, ZWEI, DREI • 15. Juni 2005 • fluter.de

Heute noch ist EINS, ZWEI, DREI für Kirsten Schulz eine herrlich überdrehte und bissige Satire, bei "der alle, aber wirklich alle, ordentlich einen auf den Deckel bekommen: geschäftstüchtige Amis mit Dollar-Zeichen in den Augen genauso wie Deutsche, die angeblich noch nie den Namen Adolf Hitler gehört haben, wie auch 150-prozentige Kommunisten. Doch der Lauf der Geschichte war gegen Billy Wilder und seinen Film. Während der Dreharbeiten wurde die Berliner Mauer gebaut. ... Mittlerweile gilt der Film als Klassiker, ist immer noch zum Schreien komisch und ist nicht zuletzt ein spannendes Zeitdokument aus den Jahren des Kalten Krieges."

mehr Kritik zu EINS, ZWEI, DREI

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,55038