Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

BLOOM

BLOOM

Regie Sean Walsh
Kinostart 16.06.2005

Kritiken • BLOOM

15. Juni 2005 | BLOOM • Kritik • br-online

Nachwievor ist der Stoff für Heidi Reutter nicht verfilmbar. "Der komplexe und dabei doch höchst profane Stoff, begründet in der Darstellung des Alltäglichen, mag literarisch für den Genius Joyce eine Herausforderung gewesen sein, die dieser mit nie da gewesener Bravour gemeistert hat. Doch die filmische Variante des "Ulysses" erweist sich als spröder und überschaubar unterhaltsamer Stoff, der den Zuschauer zu keiner Zeit in seinen Bann zu ziehen vermag. ... BLOOM will James Joyce für alle sein, kompatibel gerade auch für den unbelesenen Zuschauer. Eine schöne Idee - und ein frommer Wunsch: Joyce fürs (Kino-)Volk."

Juni 2005 | BLOOM • Kritik • filmz.de

Infos, Links und Kommentare bei filmz.de.

Juni 2005 | BLOOM • Kritik • film-dienst 12/2005

Für Alexandra Wach versucht der Regisseur erst "gar nicht erst, die komplexe Erzählstruktur von Joyces Romanfantasie zu mildern, er betont sie sogar noch. Die Zeit wird verschoben und umgestellt, Einstellungen erfahren unaufhörlich einen abrupten Wechsel, die Handlung spielt sich im Innern der Personen ab. Um den spröden Wälzer dennoch einem größeren Publikum schmackhaft zu machen, hat er die Vorlage ohne Angst vor den vielen Bedeutungsebenen des Textes gekürzt und den berühmten Schlussmonolog der lasziven Molly, verkörpert von Angeline Ball, am Anfang und am Ende als Klammer verwendet. ... Als Debüt ist BLOOM eine beachtliche Leistung; ein großer Wurf ist diese im typisch britischen Inszenierungsstil à la BBC entwickelte Adaption, begleitet von einer behäbig dahin plätschernden Musik, jedoch nicht - eher eine wenig Überraschungen bietende Fleißarbeit."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,29041