Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

QUE SERA?

QUE SERA?
Regie Dieter Fahrer
Kinostart 26.05.2005

Inhalt • QUE SERA?

Auf den ersten Blick scheint alles aufzugehen: Eine Kindertagesstätte und ein Altersheim unter einem Dach - in der Schönegg in Bern ist eine Utopie Alltag geworden. Diese Menschen haben Zeit, viel Zeit, auch füreinander. Auf den zweiten Blick spürt man das Ringen um Würde. Dies macht die filmische Begegnung mit diesen ausgegrenzten Menschen so berührend - erst recht dort, wo alles Bemühen scheitert und gesellschaftliche Ohnmacht zum Vorschein kommt. Es bleibt die Frage nach dem Wert des Lebens, dem Wert eines Kinderlachens oder alter Hände, müde wie ein Herbstblatt. Das Zusammenleben von alt und jung in der Schönegg ist nicht bloß ein sozialpolitisches Experiment: in Que sera? wird es zur poetischen Metapher für Tod und Wiedergeburt.

mehr Inhalt zu QUE SERA?

Crew • QUE SERA?

Regie: Dieter Fahrer

mehr Crew zu QUE SERA?

Kritik • QUE SERA? • Mai 2005 • film-dienst 11/2005

Laut Hans Messias ist QUE SERA? "ein leiser, dem Sujet mit seiner zurückhaltenden Kameraarbeit jederzeit angepasster Film, der die Nähe zu seinen Protagonisten sucht und benötigt, ihnen aber ihre Privatsphäre lässt. Er beschwört eine kleine Utopie und trauert ihr gleichzeitig nach, will keine revolutionären (Lebens-)Modelle einfordern, sondern an sie erinnern. ... Der ebenso schöne wie wichtige Film demonstriert anschaulich, dass jeder von jedem lernen kann, über alle Altersunterschiede hinweg. Dazu gehören freilich Geduld, gegenseitiger Respekt und der Mut der Generationen, aufeinander zu zugehen und sich ohne falsche Rücksichtnahme auseinander zu setzen."

mehr Kritik zu QUE SERA?

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,32897