Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

EIN FERPEKTES VERBRECHEN

EIN FERPEKTES VERBRECHEN
Regie Álex de la Iglesia
Kinostart 26.05.2005

Inhalt • EIN FERPEKTES VERBRECHEN

Der smarte Kaufhausangestellte Rafael González hasst Mittelmäßiges. Auf dem Weg zur Arbeit vernascht er eine unbekannte Brünette und illustriert selbstbewußt seine Maxime vom Nehmen und dem Glück der Macher. Auch in seinem "Reich", der Abteilung für Damenoberbekleidung im Kaufhaus Yeyo's, sind ihm alle Verkäuferinnen hörig. Eine Einladung zur nächtlichen Sexorgie gilt unter den Kolleginnen als beneidenswerte Auszeichnung. Dennoch, zur wahren Bestätigung seines Egos fehlt Rafael die Beförderung zum Etagenchef. Als der toupétragende ältere Verkäufer Don Antonio den begehrten Posten bekommt, gerät Gonzales Glitzerwelt aus den Fugen. In den Umkleidekabinen kommt es zur Abrechnung zwischen den Rivalen, die für beide tragische Folgen hat, für den einen schnell und schmerzlos, für den anderen langsam, aber schmerzhaft ..

mehr Inhalt zu EIN FERPEKTES VERBRECHEN

Crew • EIN FERPEKTES VERBRECHEN

Regie: Álex de la Iglesia
Darsteller: Enrique Villén, Fernando Tejero, Guillermo Toledo, Mónica Cervera, Luis Varela ...

mehr Crew zu EIN FERPEKTES VERBRECHEN

Kritik • EIN FERPEKTES VERBRECHEN • Mai 2005 • schnitt

Wieder inszeniert der Regisseur laut Frank Brenner einen Gegenentwurf zur Welt der Schönen. "Die reizvolle Idee nutzt Álex de la Iglesia vor allen Dingen im ersten Drittel seines Filmes für ein paar gepfefferte Breitseiten und eine gut funktionierende Gesellschaftssatire. Doch je weiter er sich in seiner Geschichte vorwagt, je abgedrehter seine Ideen werden, je mehr Splatter- und Spezialeffekte zum Einsatz kommen, desto mehr gleitet sein Film in die Standards und Konventionen der schwarzhumorigen Kriminalkomödie ab."

mehr Kritik zu EIN FERPEKTES VERBRECHEN

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,52383