Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

EIN FERPEKTES VERBRECHEN

EIN FERPEKTES VERBRECHEN
Regie Álex de la Iglesia
Kinostart 26.05.2005

Inhalt • EIN FERPEKTES VERBRECHEN

Der smarte Kaufhausangestellte Rafael González hasst Mittelmäßiges. Auf dem Weg zur Arbeit vernascht er eine unbekannte Brünette und illustriert selbstbewußt seine Maxime vom Nehmen und dem Glück der Macher. Auch in seinem "Reich", der Abteilung für Damenoberbekleidung im Kaufhaus Yeyo's, sind ihm alle Verkäuferinnen hörig. Eine Einladung zur nächtlichen Sexorgie gilt unter den Kolleginnen als beneidenswerte Auszeichnung. Dennoch, zur wahren Bestätigung seines Egos fehlt Rafael die Beförderung zum Etagenchef. Als der toupétragende ältere Verkäufer Don Antonio den begehrten Posten bekommt, gerät Gonzales Glitzerwelt aus den Fugen. In den Umkleidekabinen kommt es zur Abrechnung zwischen den Rivalen, die für beide tragische Folgen hat, für den einen schnell und schmerzlos, für den anderen langsam, aber schmerzhaft ..

mehr Inhalt zu EIN FERPEKTES VERBRECHEN

Crew • EIN FERPEKTES VERBRECHEN

Regie: Álex de la Iglesia
Darsteller: Enrique Villén, Fernando Tejero, Guillermo Toledo, Mónica Cervera, Luis Varela ...

mehr Crew zu EIN FERPEKTES VERBRECHEN

Kritik • EIN FERPEKTES VERBRECHEN • 02. Juni 2005 • Frankfurter Rundschau

Für Volker Mazassek ist die Geschichte gekonnt erzählt. "Man muss allerdings den leicht hysterischen Humor mögen, wie er in der Nachfolge Pedro Almodóvars im spanischen Kino verbreitet ist. Gleichwohl hat die im Kaufhaus angesiedelte Reflexion über den Wunsch nach dem Paradies auf Erden auch traurige Züge. Denn bekanntlich ist dieser Wunsch unerfüllbar. Davon zeugt auch der Film, dessen Schluss nicht ganz so gelungen ist. So zeigt sich, was zu beweisen war: Nichts ist perfekt."

mehr Kritik zu EIN FERPEKTES VERBRECHEN

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,49469