Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

THREE BURIALS

THREE BURIALS

Regie Tommy Lee Jones
Kinostart 08.11.2007

Kritiken • THREE BURIALS

08. November 2007 | THREE BURIALS • Kritik • Berliner Zeitung

Tommy Lee Jones spricht mit Mariam Schaghaghi über sein Regiedebüt.

04. April 2007 | THREE BURIALS • Kritik • Die Tageszeitung

Andreas Busche ist begeistert. "Vergebung und Vergeltung sind die beiden großen Themen, die Tommy Lee Jones' Regiedebüt seelenruhig umkreist wie ein Aasgeier seine Beute. In THE THREE BURIALS OF MELQUIADES ESTRADA verschlägt es den Zuschauer tief in Sam-Peckinpah-Country. Lange nicht mehr hat eine Filmkamera die Gegend um den Rio Grande mit solch visueller Klarheit eingefangen. ... Schönheit und Tod liegen in THE THREE BURIALS ... dicht beieinander, und Jones macht auf seine unnachahmliche No-Nonsense-Manier, die in den besten Momenten an Clint Eastwood oder Warren Oates erinnert, klar, dass es das eine nie ohne das andere gibt. Was im Übrigen auch für die Sache mit der Vergebung und der Vergeltung zutrifft."

13. Januar 2006 | THREE BURIALS • Kritik • Neue Züricher Zeitung

Geri Krebs sieht in der Geschichte eine "Metapher für die Freundschaft und Loyalität zwischen einem Amerikaner und einem Mexikaner". Das Filmteam zeigt die "bizarre Story einer kathartischen Reise, die nicht nur mit einem erstklassigen Schauspielerensemble von diesseits und jenseits des Rio Grande aufwartet, sondern auch mit hervorragenden Landschaftsaufnahmen."

21. Mai 2005 | THREE BURIALS • Kritik • Frankfurter Rundschau

Für Daniel Kothenschulte ist THE THREE BURIALS "ein kleines Independentjuwel, das zugleich aussieht wie ein großer Spätwestern, bevölkert von Figuren, die Diane Arbus fotografiert haben könnte, und die dennoch niemals karikiert erscheinen.

20. Mai 2005 | THREE BURIALS • Kritik • Der Spiegel

Für Andreas Borcholte erweist sich der Regisseur und Schauspieler als überaus humorbegabt. "THREE BURIALS ist eine echte Festivalentdeckung, die voller grandios komischer Szenen und skurriler Figuren steckt. Allein der schauspielernde Countrysänger Dwight Yoakam als neurotischer Polizeichef, der Schussangst hat und bei der drallen Kellnerin keinen Ständer kriegt, ist ein unvergessliches Original."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,41925