Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

INTIMITAETEN

INTIMITAETEN

Regie Lukas Schmid
Kinostart 12.05.2005

Kritiken • INTIMITAETEN

16. Juni 2005 | INTIMITAETEN • Kritik • Berliner Zeitung

Der Regisseur hat für Daniela Pogade gewiss "nicht die Absicht, Sensationen aufzuhäufen; schon gar nicht werden hier Voyeuristen ihr Glück finden. ... Er hat keine Anstalten gemacht, sie zu ordnen; er formuliert keine Thesen und er scheint das pornografische Gewerbe weniger als Industrie denn als Kuriositätenangebot à la Big Brother zu begreifen. Einem durchschnittlich begabten Haufen Filmschaffender auf die Finger zu gucken und ihren Zigaretten beim Glimmen zuzusehen, so leider das Ergebnis des Experiments, garantiert noch keine bewegenden Erkenntnisse."

11. Mai 2005 | INTIMITAETEN • Kritik • fluter.de

Entstanden ist für Nana A. T. Rebhan ein Film, dem es gelingt, die Personen hinter den nackten Körpern zu zeigen. "Auf manche mag der Film wohl eher wie ein Tabubruch wirken, der sich mit der Intimität als öffentlichem Thema auseinander setzt. Für andere wiederum eröffnet er ungewohnte Perspektiven der Protagonisten und schafft es innerhalb dieser professionellen, kalten Vermarktung von Sexualität dennoch zärtliche und intime Momente zu finden."

Mai 2005 | INTIMITAETEN • Kritik • filmz.de

Infos, Links und Kommentare bei filmz.de.

Mai 2005 | INTIMITAETEN • Kritik • film-dienst 10/2005

Für Ulrich Kriest ist dem jungen Regisseur das Kunststück gelungen, einen anderen Blick hinter die Kulissen der (schwulen) Pornoindustrie zu werfen. "Liebesgeschichten am Porno-Set sind aus vielerlei Gründen nicht wohlgelitten. Lukas Schmid registriert das präzise und zwar gerade, indem er die Spannung zwischen abgeklärter Professionalität und einem Überschuss an Emotionalität, individueller Geschichte und Neugier halten kann. Am Schluss, nach den Dreharbeiten, als sich das Team fast wieder in alle Winde zerstreut hat, klingelt das Telefon, und ein Darsteller will sich mit einem anderen Darsteller verabreden. Als das Telefonat beendet ist, beschwert sich der Mann, von der Kamera bei dem Gespräch beobachtet worden zu sein. Beim Sex hatte ihn das nicht gestört."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,29247