Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

INTIMITAETEN

INTIMITAETEN
Regie Lukas Schmid
Kinostart 12.05.2005

Inhalt • INTIMITAETEN

Wo finden an einem Ort, an dem Intimität in aller Deutlichkeit offen liegt, intime Momente statt? Auf der Suche nach diesen Momenten fliegen sowohl Cazzo-Film, eine Berliner Gay-Pornoproduktionsfirma, das "Wa(h)re-Liebe"-Fernsehteam als auch Dokumentarfilmer Lukas Schmid nach Mallorca. Dies ist ein Film, der einem beim ersten Anschauen wie ein Überfall vorkommt, ein Film in den Randzonen des Tabubruchs und zugleich von einer außerordentlich großen, manchmal zarten Intimität. Lukas Schmid schaute in ein scheinbares Ferienidyll, in dem andere einen Film machten. Die Protagonisten sind nach Katalog ausgewählt, einander fremd kommen sie an. Zwischen Gelegenheitsprostitution einerseits und der Suche nach Nähe andererseits wollen sie ihre Hoffnung wie auch immer ausleben. Es gibt ein Einverständnis zwischen Machern und Gemachten, das so labil ist, wie es der Dokumentarist kongenial - eben intim und doch veröffentlicht - darstellt.

mehr Inhalt zu INTIMITAETEN

Crew • INTIMITAETEN

Regie: Lukas Schmid

mehr Crew zu INTIMITAETEN

Kritik • INTIMITAETEN • 16. Juni 2005 • Berliner Zeitung

Der Regisseur hat für Daniela Pogade gewiss "nicht die Absicht, Sensationen aufzuhäufen; schon gar nicht werden hier Voyeuristen ihr Glück finden. ... Er hat keine Anstalten gemacht, sie zu ordnen; er formuliert keine Thesen und er scheint das pornografische Gewerbe weniger als Industrie denn als Kuriositätenangebot à la Big Brother zu begreifen. Einem durchschnittlich begabten Haufen Filmschaffender auf die Finger zu gucken und ihren Zigaretten beim Glimmen zuzusehen, so leider das Ergebnis des Experiments, garantiert noch keine bewegenden Erkenntnisse."

mehr Kritik zu INTIMITAETEN

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,35518