Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

LATTER DAYS

LATTER DAYS

Regie C. Jay Cox
Kinostart 28.04.2005

Kritiken • LATTER DAYS

27. April 2005 | LATTER DAYS • Kritik • fluter.de

Leider ist für Dirk Förstner LATTER DAYS nur ein kleiner Film, der unentschieden zwischen Schwulenklamotte und Gesellschaftsdrama hin und her hüpft. "In Zeiten, in denen Religion immer öfter zum Allheilmittel für unsere kränkelnden Gesellschaften erklärt wird, könnte der Plot des Films von Bedeutung sein: Geheuchelte Sexualmoral aus dem tief religiösen mittleren Westen der USA kollidiert mit aggressiver Lust auf Leben im Sündenpfuhl L.A.. Wie interessant der Film hätte werden können, beweisen die wenigen Szenen, in denen Aaron auf seine von ihm enttäuschte Mutter trifft. Doch dann verlässt Regisseur C. Jay Cox anscheinend der Mut: Er geht hier nicht in die Tiefe, sondern konzentriert sich auf die belanglose Liebesgeschichte der Protagonisten."

April 2005 | LATTER DAYS • Kritik • filmz.de

Infos, Links und Kommentare bei filmz.de.

April 2005 | LATTER DAYS • Kritik • film-dienst 09/2005

Nicht sonderlich exotisch findet Jörg Gerle die Zutaten für diese Romanze. "Ob Komödie oder Drama: Das Klischee des oberflächlichen Draufgängers, der durch die Liebe seines Lebens geläutert wird, ist simpel, aber es funktiert. ... Allerdings fügt der Film das Thema der homosexuellen Liebe in ein für jeden Zuschauer goutierbares Unterhaltungskonzept ein und zeigt ein romantisches Drama, das um die Überwindung von Vorurteilen und Selbstfindung kreist. Auch wenn die Darsteller nicht den gelöstesten Eindruck machen und die Geschichte irgendwo zwischen Teenie-Komödie und Off-Broadway-Tragödie balanciert, hat der Film in seinen besseren Momenten etwas von Fernseh-Soaps."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,29354