Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

JARMARK EUROPA

JARMARK EUROPA

Regie Minze Tummescheit
Kinostart 28.04.2005

Kritiken • JARMARK EUROPA

27. April 2005 | JARMARK EUROPA • Kritik • fluter.de

Die Dokumentation ist zwar spannend, aber für Cristina Moles Kaupp etwas zu lang geraten. "Spannend sind Werdegang, Denkweise und Überlebensstrategien dieser Frauen, ihr Mut, ihr Trotz und ihre Angst, dass die Einnahmequelle plötzlich versiegen könnte. Hin und wieder streift die Dokumentation andere Ebenen: immer dann, wenn Tummescheit sich Reflektionen über das Filmemachen und ihre eigene Rolle als privilegierter Zaungast erlaubt. "Die Kamera bestätigt die Hierarchie", sagt sie einmal und macht sich dann Gedanken, wie Bilder und Klischees in unseren Köpfen entstehen. Tummescheit fühlt mit den Händlerinnen, wird zur Komplizin."

April 2005 | JARMARK EUROPA • Kritik • filmz.de

Infos, Links und Kommentare bei filmz.de.

April 2005 | JARMARK EUROPA • Kritik • film-dienst 09/2005

Einen Fels 'reiner' Dokumentarfilmkunst hat Ralf Schenk gesehen. "Mit dem Ausschalten der Kamera nahm die Regisseurin eine Schutzfunktion gegenüber ihren 'Heldinnen' wahr: Investigativer Journalismus war nicht angesagt. Was Minze Tummescheit aus solchen visuellen 'Fehlstellen' machte, ist für den künstlerischen Dokumentarfilm ein Glücksfall: Sie nutzte ihr Tagebuch, um es zum Kommentar zu verarbeiten, der u.a. die Entstehungsumstände des Films reflektiert. ... JARMARK EUROPA ist ein poetischer wie politischer Film, vielschichtig und zärtlich, eine nahe und ferne Erkundungsreise; nicht zuletzt ein Film über das Handwerk des Bildermachens selbst - und die Moral dessen, der sich daran versucht."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,26565