Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

STACHELTIER 26/60: WIR KENNEN UNS DOCH

STACHELTIER 26/60: WIR KENNEN UNS DOCH
Regie Heinz Thiel

Inhalt • STACHELTIER 26/60: WIR KENNEN UNS DOCH

1938. Hinze als Polizist, Kunze als verängstigter Zivilist: Hinze betitelt ihn als "Sozi-Schwein" und verhaftet Kunze, weil er "Alter Nazi!" zu ihm sagt. 1948. Kunze als Polizist, Hinze als verängstigter Zivilist: Kunze erkennt Hinze, der ihn für zwei Jahre 1938 ins Gefängnis gebracht hat. Als Hinze betont: "Das war doch damals", nimmt Kunze ihn mit zur 'Entnazifizierung'. 1958. Hinze als Polizist, Kunze als verängstigter Zivilist. Hinze erkennt Kunze, der ihn 1948 auf die Wache geschleppt hat und 'entnazifizieren' ließ, wodurch er es bisher nur zum Leutnant gebracht hat. Hinze nimmt Kunze mit aufs Revier als Zeuge, daß er 1938 als Sozi "Alter Nazi" zu ihm gesagt hat, was seine Aufstiegschancen bei der Polizei erhöht - und dann solle er es nochmals wagen, "Alter Nazi" zu ihm zu sagen! (Produktionsgruppe STACHTELTIER im Studio für Wochenschau und Dokumentarfilm 1953/1954 und Studio für Spielfilme 1955-1964 - Filmographie)

mehr Inhalt zu STACHELTIER 26/60: WIR KENNEN UNS DOCH

Crew • STACHELTIER 26/60: WIR KENNEN UNS DOCH

Regie: Heinz Thiel
Darsteller: Werner Lierck, Herbert Köfer

mehr Crew zu STACHELTIER 26/60: WIR KENNEN UNS DOCH

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,44987