Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

UNTERNEHMEN PARADIES

UNTERNEHMEN PARADIES

Regie Volker Sattel
Kinostart 24.03.2005

Kritiken • UNTERNEHMEN PARADIES

30. März 2005 | UNTERNEHMEN PARADIES • Kritik • Der Tagesspiegel

Laut Nana Heymann hat sich der Regisseur bewusst für einen anderen Blick auf die Stadt entschieden. "Der Filmemacher zeigt Berlin, wie es jenseits von Glanz und Scheinwerferlicht ist: kalt, fremd, anonym."

24. März 2005 | UNTERNEHMEN PARADIES • Kritik • Die Tageszeitung

Als recht schön geraten und richtig klasse bezeichnet Detlef Kuhlbrodt den Film. "Der Film ist eine Collage. Es gibt keine Geschichten, keine Hauptfiguren, nur Gegenden. Architekturaufnahmen, die an die Filme Johann van der Keukens erinnern. ... Die Stadt, die aus der üblichen Kiezperspektive vertraut ist, wird einem wieder großstädtisch und fremd in diesem Film, der sich dem kumpelhaften Geduze fernsehgängiger Dokumentationen verweigert, in dem vor allem niemand, der gefilmt wird, zurückschaut. Als Zuschauer ist man unbeteiligter Beobachter."

23. März 2005 | UNTERNEHMEN PARADIES • Kritik • Jungle World

Stefan Pethke ist sehr angetan von der Dokumentation. "Es gelingt Sattel ein doppelter Blick: Indem er auf Nebensächlichkeiten verweist, erinnert er gleichzeitig an das gewohnte Bild der elektronischen Berichterstattung. Sein On liefert das Off zum Standard-Bild, das gleichzeitig über die konditionierte Seherfahrung in seinen Ausschnitten anwesend bleibt. Zwei Rahmungsmethoden verschränken sich - man kann so von einem virtuellen Panorama sprechen, das nur das Gehirn herzustellen in der Lage ist. Sattel setzt auf genau diese Kraft des Fragmentarischen. Seine Bilder brauchen Mitschauende. Er ist ein demokratischer Filmemacher. Kein Museumsdirektor."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,7635