Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

HANS IM GLÜCK

HANS IM GLÜCK

Regie Peter Liechti

Kritiken • HANS IM GLÜCK

08. März 2005 | HANS IM GLÜCK • Kritik • Neues Deutschland

Marion Pietrzok empfiehlt HANS IM GLÜCK, eine poesievolle Reise durch die Schweiz, "ein mit der Handkamera gefilmter Erfahrungsbericht, eine persönliche Geschichte über das Davonwandern von der Nikotinsucht. Er ist, im Ernst gesagt, sehenswert, was auch an seiner außerordentlichen Bildmächtigkeit liegt, und hat so gar nichts von Kampagne und nicht einmal etwas mit Morgan Spurlocks McDonald's-Selbstexperiment SUPER SIZE ME gemein. ... Den Jieper vergessen machen allerdings Aufnahmen in einem Schweizer Krankenhaus, in dem Lungenkrebskranke über Freud, Leid und finale Zukunft, das Sterben, reflektieren. Obwohl zu den Geldgebern des Films - natürlich - das Bundesamt für Gesundheit und die Krebsliga gehörten, der Zeigefinger wird nicht erhoben."

04. März 2005 | HANS IM GLÜCK • Kritik • Freitag

Annette Althaus hat über die Dokumentarfilme HELBRA und HANS IM GLÜCK nachgedacht, die beide von Drogen und dem gnadenlosen Imperativ der Sucht. Der Film ist "das eigenwillige und verschrobene Videotagebuch dieses Entzugs ... HANS IM GLÜCK ist seinem Titel gemäß ein Märchen "von einem der auszog, das Rauchen loszuwerden" und einen wunderbaren Essayfilm gefunden hat, so dass man sich dabei ertappt, Peter Liechti noch manchen Rückfall zu wünschen, um von neuem diese skurrile Welt durchqueren zu können."

24. Februar 2005 | HANS IM GLÜCK • Kritik • Tagesspiegel

"Seine Tagebuchnotizen werden von einem anderen gesprochen - und durchziehen doch den ganzen Film als humorvoll selbstreflexiver Kommentar. Dass das nicht zur autistischen Innenschau führt, liegt an dem wachen Blick des Filmemachers, rührt aber auch von einem Sprachton, der an den Besten der Schweizer Literatur geschult zu sein scheint, obwohl er kein bisschen literarisch daherkommt. So ist HANS IM GLÜCK: philosophisch vieldeutiger - und simpel wie ein Märchen."

24. Februar 2005 | HANS IM GLÜCK • Kritik • Berliner Zeitung

Abini Zöllner ist auf den geschmack gekommen. "Auf seinem Selbsterfahrungstrip wird Ablenkung vom Entzug schnell zum obersten Gebot. Er marschiert durch eine verregnete Atmosphäre - dabei wird die Schweiz dankenswerter Weise nicht gemütlich dargestellt, der Film investiert einige Zeit in unspektakuläre Aufnahmen. So passt die Trübheit zur Stimmung. Er, der nichtrauchende Raucher, begegnet Menschen und erfährt andere Lebenseinstellungen ... Der Film ersetzt weder Nikotinpflaster noch Kaugummis, weder Akupunktur noch Endlich-Nichtraucher-Bücher. Immerhin, Kettenrauchern ersetzt er 90 Minuten lang die Zigarette."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,30861