Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

ELEKTRA

ELEKTRA
Regie Rob Bowman
Kinostart 10.03.2005

Inhalt • ELEKTRA

Sie ist schnell, durchtrainiert und perfekt - Elektra, die beste Auftragsmörderin der Welt. Doch als Elektra die 13-jährige Abby und deren Vater Mark töten soll, bringt sie es nicht übers Herz, beschützt die beiden sogar vor einem Anschlag des dunklen Geheimbunds "The Hand". Ein gnadenloser Krieg zwischen Gut und Böse beginnt, bei dem Elektra all ihr Können und Wissen auf eine Karte setzen muss. Der Kampf gipfelt in einem finalen action- und effektreichen Fight gegen den übermächtigen "The Hand"-Anführer Kirigi und seine fiesen Schergen. Für Elektra geht es letztendlich nicht nur um das Überleben ihrer beiden Schützlinge, sondern auch um die Auseinandersetzung mit den Dämonen ihrer eigenen Vergangenheit...

mehr Inhalt zu ELEKTRA

Crew • ELEKTRA

Regie: Rob Bowman
Darsteller: Terence Stamp, Colin Cunningham, Edson T. Ribeiro, Chris Ackermann, Bob Sapp ...

mehr Crew zu ELEKTRA

Kritik • ELEKTRA • März 2005 • film-dienst 05/2005

Das Problem der Spannungserzeugung ist für Jörg Gerle der entscheidende Punkt. "Da mit Hinblick auf geplante Fortsetzungen aber ein Scheitern der Heldin außer Frage steht, soll die Rahmenhandlung den Zuschauer bei der Stange zu halten. Hier verkrampft der Film zuseh­ends, indem er versucht, den äußerst blassen Nebendarstellern Rollen zuzuweisen, die sie nicht ausfüllen können. ... Voll gestopft mit ermüdenden und auf jugendfrei getrimmten Genreversatzstücken, sind es allenfalls die Musik von Christophe Beck und das hautenge Lackkostüm von Elektra, die für Atmosphäre sorgen. Für ein Spin-Off eines ohnehin wenig innovativen Helden-Universums um Daredevil und Elektra ist das zu wenig."

mehr Kritik zu ELEKTRA

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,60406