Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

WORTE IN BLAU

WORTE IN BLAU

Regie Alain Corneau

Kritiken • WORTE IN BLAU

18. Februar 2005 | WORTE IN BLAU • Kritik • Neues Deutschland

Für Gunnar Decker ist WORTE IN BLAU "ein still-melancholischer, sehr poetischer Film. Wenn man ihn sieht, versteht man den Satz von Sartre: 'Ich hasse den Mythos der Kindheit, den die Erwachsenen geschaffen haben.'"

17. Februar 2005 | WORTE IN BLAU • Kritik • Der Tagesspiegel

In WORTE IN BLAU gibt es keine heitere Kinderwelt, schreibt Christina Tilmann. "Ein Kind, das nicht sprechen will. Eine Frau, die nicht lesen kann. Ein Mann, der Angst hat, nicht mehr sehen zu können. Versehrte Menschen, die aus Angst verlernt haben zu kommunizieren. Wie die drei zusammenfinden, ist Thema von Alain Corneaus Psychodrama WORTE IN BLAU nach einem Roman von Dominique Mainard. Das geht gut, solange Anna im Vordergrund steht, die auf einer Taubstummenschule dann doch aufblüht. Camille Gauthier hat eine Ernsthaftigkeit, eine Kraft und einen Trotz, die den Film mühelos alleine getragen hätten."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,34189