Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

WILLENBROCK

WILLENBROCK
Regie Andreas Dresen
Kinostart 17.03.2005

Inhalt • WILLENBROCK

Bernd Willenbrock ist Gebrauchtwagenhändler. Die Geschäfte laufen gut. Er hat eine schöne Frau, eine Geliebte, ein Haus und einen Landsitz. Außerdem ist er ein Frauenheld. Willenbrock ist mit diesem Leben ganz zufrieden, doch dann verschwinden über Nacht mehrere Autos spurlos vom Hof. Als Zeichen, daß er bereit ist, sich gegen die Einbrüche zu wehren, stellt Willenbrock einen Nachtwächter ein. Erst als er mit seiner Frau im Ferienhaus von russischen Einbrechern überfallen wird, die schnell gefaßt, aber noch viel schneller abgeschoben werden, ist sein Leben ernstlich bedroht. Die Dinge geraten außer Kontrolle und nur sein russischer Geschäftsfreund Krylow bietet tatkräftige Unterstützung an.

mehr Inhalt zu WILLENBROCK

Crew • WILLENBROCK

Regie: Andreas Dresen
Darsteller: Christian Grashof, Hans Kremer, Anton Levit, Vladimir Tarasjanz, Andrzej Szopa ...

mehr Crew zu WILLENBROCK

Kritik • WILLENBROCK • 17. März 2005 • Der Tagesspiegel

Zum Glück gibts Axel Prahl, er rettet für Christiane Peitz den Film. "Aufmerksam registriert Dresen, wie das gewaltsame Eindringen in die Privatzone, die Missachtung dieser so wichtigen Grenze, eine Existenz nachhaltig erschüttert. Leider bleibt Dresens Regie unentschieden. Was ähnlich wie sein ErfolgsLowbudgetfilm HALBE TREPPE als Sittengemälde vom verbrauchten Leben beginnt, als leicht ironische, aber solidarische Annäherung an den unspektakulären ostdeutschen Alltag, spitzt sich momentweise zum Krimi zu. Aber Dresen verdichtet die Szenen kaum, zeigt zu viele Schauplätze, zu viele Nebendarsteller. Tumbe Polizisten, ignorante Nachbarn, bisschen Studentenmilieu, bisschen Russenmafia. Und der Osten ist einmal mehr gesichtsloses Neuland."

mehr Kritik zu WILLENBROCK

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 1,00531