Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

FATELESS

FATELESS
Regie Lajos Koltai
Kinostart 02.06.2005

Inhalt • FATELESS

Geschildert wird der Leidensweg eines 15-jährigen Jungen durch die deutschen Todeslager. Aus der Perspektive des heranwachsenden Jungen wird in detailgenauen Einzelheiten den Weg erzählt, den die jüdische Bevölkerung Budapests während des Zweiten Weltkriegs nahm: vom Zwang zum Kauf des gelben Sterns über dessen Annähen an die Kleidungsstücke bis zu den Deportationen; die verschiedenen Stationen in Auschwitz, Buchenwald und Zeitz; die Befreiung aus den Lagern und die Rückkehr ins Nachkriegs-Budapest.

mehr Inhalt zu FATELESS

Crew • FATELESS

Regie: Lajos Koltai
Darsteller: Péter Haumann, Marcell Nagy, Tibor Mertz, Ildikó Tóth, Judit Schell ...

mehr Crew zu FATELESS

Kritik • FATELESS • 01. Juni 2005 • Berliner Zeitung

Für Stephan Speicher hat der Film auch bewegende Momente; es gibt große Szenen, weil sie dem Geist des Romans folgen. Diese sind aber Ausnahmen. "Jetzt hat der Schicksallose ein Schicksal, das aller anderen Häftlinge. So wie man es kennt, so ist es auch für ihn. Der Satz, an den sich jeder Leser erinnert, "ein bißchen möchte ich noch leben in diesem schönen Konzentrationslager", er hat im Film keinen Platz. Selbstverständlich tränenreich vollzieht sich der Abschied vom Vater, der ins "Arbeitslager" muss, als ob jeder gewusst hätte, was das bedeutet. ... Und damit der Anspruch des Romans auch ganz untergehe, hat Ennio Morricone eine Musik beigetragen, die schicksalhaft ist wie nur irgendwas, ein Schmachten und Klagen, dass es nur so eine Art hat."

mehr Kritik zu FATELESS

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,56978