Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DEAR WENDY

DEAR WENDY
Regie Thomas Vinterberg
Kinostart 06.10.2005

Inhalt • DEAR WENDY

Der junge Einzelgänger Dick lebt in der ärmlichen Bergarbeiterstadt Estherslope. Als er eines Tages auf eine kleine Handfeuerwaffe stößt, fühlt er sich trotz seiner inbrünstigen pazifistischen Überzeugung magisch von ihr angezogen. Zusammen mit seinem neuen Partner überzeugt er bald eine Reihe anderer junger Ausgestoßener in der Stadt, mit ihm einen Geheimclub zu gründen: Die Dandies. Ein Club, der auf den Grundsätzen des Pazifismus, doch gleichzeitig auf der Lehre von Waffen beruht. Trotz ihres festen Glaubens an die wichtigste aller Dandy-Regeln finden sie sich bald in einer misslichen Lage wieder, in der sie merken, dass Regeln dazu da sind, gebrochen zu werden.

mehr Inhalt zu DEAR WENDY

Crew • DEAR WENDY

Regie: Thomas Vinterberg
Darsteller: Chris Owen, Bill Pullman, Jamie Bell, Alison Pill, Michael Angarano ...
Verleih/Copyright: Neue Visionen, Berlin, Legend Filmverleih

mehr Crew zu DEAR WENDY

Kritik • DEAR WENDY • 07. Oktober 2005 • Die Tageszeitung

Streckenweise nimmt sich DEAR WENDY wie ein apokrypher Teil der Amerikatrilogie von Trier aus, meint Dietmar Kammerer. "Im Originaldrehbuch waren die "Dandies" erwachsene Mittdreißiger, Vinterberg verjüngte die Figuren zu Heranwachsenden, um den Film, wie er erklärt, "auf Augenhöhe und durch die Augen junger Menschen" emotional erlebbar zu machen. Vermutlich liegt es am Konflikt dieser beiden Perspektiven - von Triers mitleidloser Schachspielerblick von oben, Vinterbergs Einfühlungsversuche in die jugendliche Rebellion -, dass der Film lauter gute Karten besitzt, sich letzten Endes aber selbst dabei im Weg steht, wenn es darum geht, sie auszuspielen."

mehr Kritik zu DEAR WENDY

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 1,04824