Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DAS GOEBBELS EXPERIMENT

DAS GOEBBELS EXPERIMENT
Regie Lutz Hachmeister
Kinostart 14.04.2005

Inhalt • DAS GOEBBELS EXPERIMENT

Der Film zeigt, wie sich Goebbels von seinen Anfängen als radikaler "völkischer Sozialist" bis zum Selbstmord mit Frau und Kindern ständig neu inszenierte und "erfand". Verzichtet wird auf jeden Kommentar; nur Goebbels selbst spricht aus seinen Tagebüchern, die er von 1924 bis 1945 ununterbrochen und exzessiv führte. Es entsteht so das Psychogramm eines Mannes, der hochtourig zwischen Weltschmerz, Wehleidigkeit, Vernichtungswut und politischer Ekstase hin- und herschwankte. Ein Experiment in Sachen Stilisierung und Manipulation, das er nicht nur mit der Öffentlichkeit vollführte, sondern auch mit sich selbst - so war der Täter sein eigenes und erstes Opfer.

mehr Inhalt zu DAS GOEBBELS EXPERIMENT

Crew • DAS GOEBBELS EXPERIMENT

Regie: Lutz Hachmeister

mehr Crew zu DAS GOEBBELS EXPERIMENT

Kritik • DAS GOEBBELS EXPERIMENT • April 2005 • epd-film 04/2005

Die Figur Goebbels wird radikal entmystifiziert, behauptet Manfred Riepe. "Anders als in konventionellen TV-Dokumentationen verzichten Hachmeister und Kloft auf didaktische Off-Kommentierungen, Zeitzeugen-Befragung und die üblichen Experten-Interviews. Durch diese strenge formale Beschränkung auf Goebbels' Texte, die allerdings auch im Unterschied zu Romuald Karmakars Himmler-Projekt durch Archiv- und einige neu gedrehte Schauplatzaufnahmen illustriert werden, blickt der Zuschauer gewissermaßen durch die Augen des Propagandaministers: ein GOEBBELS EXPERIMENT. ... Hachmeister und Kloft gelingt so eine virtuelle Rekonstruktion von Goebbels' Weltsicht, die Sichtbarmachung seines spießig-martialischen Innenlebens."

mehr Kritik zu DAS GOEBBELS EXPERIMENT

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,37943