Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

SOPHIE SCHOLL - DIE LETZTEN TAGE

SOPHIE SCHOLL - DIE LETZTEN TAGE
Regie Marc Rothemund
Kinostart 24.02.2005

Inhalt • SOPHIE SCHOLL - DIE LETZTEN TAGE

Februar 1943: Bei einer Flugblatt-Aktion gegen die Nazi-Diktatur wird die junge Studentin Sophie Scholl zusammen mit ihrem Bruder Hans in der Münchner Universität verhaftet. Tagelange Verhöre bei der Gestapo entwickeln sich zu Psycho-Duellen zwischen der Widerstandskämpferin und dem Vernehmungsbeamten Robert Mohr. Sophie kämpft zunächst um ihre Freiheit und um die ihres Bruders, stellt sich schließlich durch ihr Geständnis schützend vor die anderen Mitglieder der "Weißen Rose" und schwört ihren Überzeugungen auch dann nicht ab, als sie dadurch ihr Leben retten könnte...

mehr Inhalt zu SOPHIE SCHOLL - DIE LETZTEN TAGE

Crew • SOPHIE SCHOLL - DIE LETZTEN TAGE

Regie: Marc Rothemund
Darsteller: Jörg Hube, Franz Staber, Johannes Suhm, Florian Stetter, Alexander Held ...

mehr Crew zu SOPHIE SCHOLL - DIE LETZTEN TAGE

Kritik • SOPHIE SCHOLL - DIE LETZTEN TAGE • 24. Februar 2005 • Frankfurter Rundschau

Der Film lebt durch die Hautdarstellerin, schreibt Michael Kohler. Der Kritiker vergleicht den Film mit dem Stummfilmklassiker von Carl Theodor Dreyer DIE PASSION DER JEANNE D'ARC. "Eine Ahnung davon, was möglich gewesen wäre, bekommt man beim großartigen Spiel von Julia Jentsch. Im Grunde tut sie nicht viel mehr als sich in Zurückhaltung zu üben, bis der entscheidende Augenblick gekommen ist. Scholls Geständnis, ihr Todesurteil, ein stilles Gebet, eine Liebeserklärung an den abwesenden Verlobten: Es sind nur Momente, doch sie genügen, um das Heiligenbild als Mensch herabsteigen zu lassen und im Menschen die Ikone der Freiheitsliebe zu erkennen."

mehr Kritik zu SOPHIE SCHOLL - DIE LETZTEN TAGE

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,62998