Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

NUSSKNACKER UND MAUSEKÖNIG

NUSSKNACKER UND MAUSEKÖNIG

Regie Tatjana Ilyina
Michael Johnson
Kinostart 01.12.2005

Kritiken • NUSSKNACKER UND MAUSEKÖNIG

02. Dezember 2004 | NUSSKNACKER UND MAUSEKÖNIG • Kritik • Berliner Zeitung

Mit der literarischen Vorlage hat der Film nicht mehr viel gemein, findet Cornelia Geissler. "Dennoch zeigt dieser klassische Zeichentrickfilm, der die digitale Technik sinnvoll zusätzlich nutzt, sehr schön das Ineinandergreifen von Realität und Fantasie in der kindlichen Wahrnehmung. Und während für das Kind auch beim Zuschauen die Grenzen fließend sind, ermöglicht der Film dem Erwachsenen einen Einblick in die kindliche Seele. ... Bei all den schönen Einfällen des russisch-amerikanischen Drehbuchteams bleibt es unübersehbar, dass hier ein Kassenhit produziert werden sollte, der auch noch die letzten Seh- und Hörerwartungen befriedigen soll."

November 2004 | NUSSKNACKER UND MAUSEKÖNIG • Kritik • filmz.de

Infos, Links und Kommentare vorab bei filmz.de.

November 2004 | NUSSKNACKER UND MAUSEKÖNIG • Kritik • film-dienst 24/2004

Ulrich Kriest wird den Eindruck nicht los, daß keiner der Beteiligten sich die Zeit genommen hat, Hoffmanns Kunstmärchen in aller Ruhe zu Ende zu lesen. NUSSKNACKER UND MAUSEKöNIG ist, abgesehen von einigen Szenen, ein "uncharmanter Film, der zum Schluss seine im Vergleich zu Hoffmanns Vorlage eindimensionale Botschaft ungelenk als Figurenrede vortragen muss. Diese letzten Worte formuliert der Zauberer Drosselmaier: 'Der Schlüssel zu allem heißt Fantasie!', und etwas später heißt es: 'Ohne Freunde ist alles andere nichts wert!' Das ist dann doch etwas dürftig."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,30822