Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

RAVIOLI

RAVIOLI
Regie Peter Payer

Inhalt • RAVIOLI

Heinz Hoschek kehrt zurück in die leerstehende Wohnung seiner Eltern. Die Mutter ist gestorben, der Vater im Pflegeheim. Hoschek, ehemals Bankfilialleiterstellvertreter, hat seinen Job verloren und seine Ehe ist gescheitert. Unter dem Einfluss von Alkohol und Medikamenten verliert Hoschek immer mehr die Fähigkeit, zwischen Wirklichkeit und Phantasie zu unterscheiden. Er erhält Besuch von allegorischen Figuren, aber auch von der höchst realen Nachbarin, die er in frühen Jugendtagen angehimmelt hatte. Dann wird er Bademeister. Scheinbar an ihrem Ende angelangt, entschließt sich die Geschichte, uns mit einigen Wendungen zu überraschen.

mehr Inhalt zu RAVIOLI

Crew • RAVIOLI

Regie: Peter Payer
Darsteller: Gertraud Jesserer, Martin Brambach, Branko Samarovski, Michou Friesz, Alfred Dorfer ...

mehr Crew zu RAVIOLI

Kritik • RAVIOLI • 16. Dezember 2004 • Berliner Zeitung

Für Ulrich Seidler macht sich RAVIOLI über geballtes Unglück lustig. "Der billige, schnell gedrehte Film spielt die Indifferenz eines bei lebendigen Leib aus dem Leben gelösten Depressiven durch, kostet die Fadheit eines in Elend und Einsamkeit versackenden gründlich aus und würzt das Ganze ästhetisch auf mit einer interessant ruppigen Schnittfolge, die durch die Zeiten und beliebige Realitätsebenen springt. Einmal singt das Gewissen, allegorisch dargestellt von einem fettleibigen, tätowierten Tenor im Gartenstuhl einer Kurklinik, sogar eine Arie. Auch das eigene Kunstwollen, versteht sich, wurde also ironisch gebrochen."

mehr Kritik zu RAVIOLI

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,57206