Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

STATUS YO!

STATUS YO!
Regie Till Hastreiter

Inhalt • STATUS YO!

Der HipHopper Yan Eq nimmt den Mund ganz schön voll: Um eine Affäre mit der Schwester seines besten Freundes zu vertuschen, lässt er sich dazu breitschlagen, innerhalb von 24 Stunden die größte Party der Stadt zu organisieren. Gemeinsam mit Jamie muß er jetzt nicht nur die gesamte Ausrüstung 'zusammenleihen', sondern auch Diebstahl und Abzocke überstehen. Sera, der sein Geld rappend in der U-Bahn verdient, kämpft um seine Wohnung, die sein Marihuana-Dealer verpfändet hat. Vern, selbsternannter B-Boy Manager und Mann ohne Worthirnschranke, redet sich das Leben breit auf der Suche nach dem ultimativen Booking, das ihn ganz nach oben bringt. Tarek träumt davon, ganz Berlin zu einer großen Graffitiskulptur zu machen. Als Spross chinesischer Einwanderer geht er die Sache philosophisch an, denn: Wer das Dach besitzt, dem gehört das Haus. Sässion, ebenfalls Rapper aus Berufung, hat sich mit den falschen Leuten eingelassen, muss vor Geldeintreibern fliehen und gleichzeitig verhindern, dass seine Freundin Yesim von ihrem Bruder gefunden und in die Türkei verschleppt wird. Das Liebespaar scheint unzertrennlich, bis sich eine Skinhead-Horde einmischt. Zum Showdown erscheinen in letzter Sekunde die 5 Amoks - die wahrscheinlich besten Breakdancer der Welt.

mehr Inhalt zu STATUS YO!

Crew • STATUS YO!

Regie: Till Hastreiter

mehr Crew zu STATUS YO!

Kritik • STATUS YO! • 04. November 2004 • Der Spiegel

Trotz Low Budget hat Birgit Glombitza großes Kino gesehen. "Angenehm entfernt von allem sozialpädagogischen Dünkeln und, mit seinen aus der Szene geborgten Laiendarstellern, (überwiegend Migranten aus Kreuzberg, Prenzlauer Berg und Friedrichshain), nahe genug dran, um zu berühren. Ein kleiner, schmutziger Film ist STATUS YO! geworden. Einer, der die Rituale und den Ehrenkodex der Szene verdammt ernst nimmt und sich niemals über seine Protagonisten lustiger machen würde, als sie es in den eingeschobenen rhythmischen Rezitativen bereits selbst tun. "Status Yo!" gehört darüber hinaus zu den Berlin-Filmen, die die Stadt nicht länger als verheißungsvolle Kulisse hochfahrender Hauptstadt-Träume ins Bild setzen."

mehr Kritik zu STATUS YO!

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,38532