Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

EL TREN BLANCO

EL TREN BLANCO

Regie Nahuel Garcia
Ramiro Garcia
Sheila Pérez Giménez

Kritiken • EL TREN BLANCO

29. Oktober 2004 | EL TREN BLANCO • Kritik • Die Tageszeitung

Ein eindrucksvollen Dokument hat Madeleine Bernstorff gesehen. "Dafür aber sprechen die "Cartoneros" als Experten ihrer eigenen sozialen Situation, und das allein schon macht den Film zu einem eindrucksvollen Dokument. Der Film möchte gar nicht mehr, ist mit einfacher, mobiler DV-Kamera gedreht und folgt einer Arbeitsnacht der Kartonmenschen ohne Kommentar, außer gelegentlichen Musikeinschüben, die haarscharf an der Elendsmelodramatisierung vorbeisegeln."

28. Oktober 2004 | EL TREN BLANCO • Kritik • Berliner Zeitung

Für Wiebke Hollersen gelingt den Regisseuren ein Film, "der lokal ist und doch überall verstanden werden kann - weil er mit großer Nähe von Menschen erzählt. ... Nah an seinen Personen zu sein, auf jeglichen Off-Kommentar zu verzichten, ist die Stärke des Films - und seine Schwäche. Wohin bringen die Menschen das Papier und Glas, das sie in der Nacht sammeln? Wer zahlt ihnen wie viel? Was ist diesem Land passiert? Die Fragen werden nicht beantwortet. Vielleicht sind sie dem Film egal - vielleicht hat er auch recht damit, weil das Einzige, was zählt, die Würde des Menschen ist."

28. Oktober 2004 | EL TREN BLANCO • Kritik • Der Tagesspiegel

Katharina Wagner sieht in EL TREN BLANCO eine "Großaufnahme einer Welt am Rande, von Menschen, die erst scheu und dann doch selbstbewusst von sich berichten. ... Achtzig Minuten lang stereotype Bewegungen, sich wiederholende Handgriffe: sich bücken, Mülltüten aufreißen, Wagen beladen, weiterziehen. Alles normal, entsetzlich normal. Ohne zu kommentieren, fast ohne eingespielte Musik, und mit geringem technischen Aufwand schildert der Film das Leben der Ärmsten der Armen in Buenos Aires."

2004 | EL TREN BLANCO • Kritik • film-dienst 22/2004

Für Oliver Rahayel beleuchtet der Film "nur den Rahmen eines Phänomens, das bislang eher im Verborgenen blieb, aber nicht minder bezeichnend ist: die Auswirkungen der Krise auf die Ärmsten der Armen."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,27346