Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

STACHELTIER 068/069: PEP

STACHELTIER 068/069: PEP
Regie Richard Groschopp

Inhalt • STACHELTIER 068/069: PEP

Der Kinderbuchillustrator Müller-Olbernhau hat in Berlin-Ost sein gesichertes Auskommen. Da besucht ihn und seine Frau Brigitte, die sehr vorn 'westlichen Glamour' beeindruckt ist, Onkel Rüdiger Lorenz vorn Rhein. Unter beider Einfluß wechselt er, auch verärgert über den Verlag und da ihm laut seiner Frau "Pep" fehlt, in die BRD über. Dort soll er für einen Frankfurter Verlag die Illustration von Comics mit gewalttätigen und grausamen Darstellungen übernehmen. Er wird Zeuge von Auseinandersetzungen mit drei anderen Grafikern und dem Verlagsleiter. Als er einen, Hertwig, der nicht mehr mitspielt fragt, was er nun mache, erhält er als Antwort: er gehe zu einem "wirklichen Kinderbuchverlag" nach Ostberlin. Brigitte ist erstaunt: "Da kommen wir doch gerade her?!". Als sie Leo überrascht anschaut, schreibt ihr dieser mit Lippenstift auf die Stirn - "Schluß". (Produktionsgruppe STACHTELTIER im Studio für Wochenschau und Dokumentarfilm 1953/1954 und Studio für Spielfilme 1955-1964 - Filmographie)

mehr Inhalt zu STACHELTIER 068/069: PEP

Crew • STACHELTIER 068/069: PEP

Regie: Richard Groschopp
Darsteller: Hans Stetter, Albert Hetterle, Werner Pledath, Horst Drinda, Heinz Kammer ...

mehr Crew zu STACHELTIER 068/069: PEP

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,56992