Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

EVIL

EVIL

Regie Mikael Hafström

Kritiken • EVIL

18. Oktober 2004 | EVIL • Kritik • Tagesspiegel

Christina Tilmann hat eine Geschichte von Freundschaft, Rebellion und Mut gesehen. Doch EVIL ist mehr: "eine verstörende Reflexion über Gewalt und Brutalität, eine Schraube, die sich unaufhaltsam festdreht. ... Selbst der Regisseur, der an seiner Verurteilung körperlicher Gewalt keine Zweifel lässt, findet am Ende keinen anderen Ausweg, als ein letztes Mal die Fäuste sprechen zu lassen. ... So ist dieser Film, der mit seinen stillen Campusbauten, dem bunten Herbstlaub optisch eine Augenweide ist, ein sehr heutiger Kommentar zum Thema klare Fronten, Recht und Überzeugung."

14. Oktober 2004 | EVIL • Kritik • Junge Welt

Franziska Klemstein beschreibt den Inhalt des Films.

2004 | EVIL • Kritik • film-dienst 21/2004

Das Finale trägt unverkennbar melodramatische Züge, meint Jörg Gerle. "Inwieweit die Ereignisse, die Regisseur Mikael Håfström in seiner Millieustudie aufzeigt, wirklich passiert sind, ist dabei wenig nachprüfbar, und es wäre zudem auch müßig; denn so wahr sie auch sein mögen, so klischeehaft wirken sie. ... Hätte man der Figur des Erik nur etwas weniger Begründungen dafür gegeben, zu sein wie er ist, es wäre ein besserer Film geworden. So bleibt vor allem die höchst eindrucksvolle Performance von Andreas Wilson, dessen versteinernd stechender Blick auch dann noch im Gedächtnis bleibt, wenn die bruchlos und gepflegt erzählte Geschichte schon längst vergessen ist."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,32859