Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

MARSEILLE

MARSEILLE
Regie Angela Schanelec

Inhalt • MARSEILLE

Sophie, eine junge Fotografin, tauscht ihre Wohnung mit einer Studentin in Marseille. Es ist Februar, Marseille wirkt unter der harten Sonne schroff und unzugänglich. Sophie überläßt sich der Stadt, sie ist allein, sie fotografiert. In einer Autowerkstatt fragt sie einen jungen Mechaniker, Pierre, ob er ihr einen Wagen besorgen kann. Zwei Tage später treffen sie sich wieder, sie verbringen den Abend in einer Bar, erfüllt von der Schwerelosigkeit des Nichtsvoneinanderwissen. Sophie ist glücklich. Als sie nach
Berlin zurückkommt, befindet sie sich schlagartig wieder in den bestehenden Verhältnissen. Ihre Liebe zu Ivan, dem Mann ihrer engsten Freundin Hanna, bleibt unausgesprochen, die Beziehung zwischen Hanna und Ivan gerät in den Vordergrund, Sophie bleibt ausgeklammert, sehnt sich weg, entscheidet sich, ein zweites Mal nach Marseille zu fahren...

mehr Inhalt zu MARSEILLE

Crew • MARSEILLE

Regie: Angela Schanelec
Darsteller: Jürgen Gosch, Friederike Kammer, Maria Louisa Ponte, Louis Schanelec, Marie-Lou Sellem ...

mehr Crew zu MARSEILLE

Kritik • MARSEILLE • 23. September 2004 • Der Tagesspiegel

Für Jan Schulz-Ojala handelt der Film von Seelenzuständen. "Es passiert nicht viel in ihnen; umso mehr verführen sie einen, selber sehend in einen anderen Zustand zu geraten, ganz still außer sich zu sein. In
MARSEILLE heißt dieser Zustand Einsamkeit, vielleicht noch tiefer als in Schanelecs anderen Filmen. ... Maren Eggert spielt diese Sophie, ohne sie zu spielen, ein Gesicht, wie es die deutschen Romantiker geträumt hätten: große Augen, starke Nase, voller Mund, ein Gesicht wie herausgeträumt aus einem Scherenschnitt in die Farbe. Und einmal sogar lächelt es, unwiderstehlich."

mehr Kritik zu MARSEILLE

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,5452