Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

A BRIDE OF THE SEVENTH HEAVEN

A BRIDE OF THE SEVENTH HEAVEN
Regie Markku Lehmuskallio
Anastasia Lapsui

Inhalt • A BRIDE OF THE SEVENTH HEAVEN

Der Film NUMD SJARDA entstand in den Jahren 2002 und 2003 mit Unterstützung der ortsansässigen Nenet in der Tundra der Halbinsel Jamal. Die Nenet sind ganz normale Menschen, Amateurschauspieler. Die Hauptrolle spielt eine alte Nenet-Frau namens Syarda; ihr vollständiger Name lautet Numd Syarda. Der Film handelt von Einsamkeit, von einer einsamen alten Frau, die einem blinden Mädchen namens Ilne ihr Leben erzählt. Der Name Ilne bedeutet soviel wie 'Lebensspenderin'. In der Kultur der Nenet, von der Vergangenheit bis zum heutigen Tag, kann ein kleines Mädchen vor oder nach der Geburt dem Gott Num versprochen werden. Normalerweise geschieht das nach der Geburt des Kindes, wenn sein Geschlecht bekannt ist. Das Mädchen mag dem Gott für jeweils drei, vier oder fünf Mal sieben Jahre versprochen werden, oder sogar für die gesamte Dauer seines Lebens. Das Versprechen gilt von der Geburt an. Wenn die Zeit abgelaufen ist, kann die inzwischen erwachsene Frau einen irdischen Ehemann als Lebenspartner nehmen. Im Film wurde Syarda entsprechend der Vorhersage eines Schamanen schon vor ihrer Geburt dem Gott versprochen.

mehr Inhalt zu A BRIDE OF THE SEVENTH HEAVEN

Crew • A BRIDE OF THE SEVENTH HEAVEN

Regie: Markku Lehmuskallio, Anastasia Lapsui

mehr Crew zu A BRIDE OF THE SEVENTH HEAVEN

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,34268