Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

RIDDICK - CHRONIKEN EINES KRIEGERS

RIDDICK - CHRONIKEN EINES KRIEGERS

Regie David T. Twohy

Kritiken • RIDDICK - CHRONIKEN EINES KRIEGERS

02. September 2004 | RIDDICK - CHRONIKEN EINES KRIEGERS • Kritik • Frankfurter Rundschau

Die Augen von Vin Diesel haben es Sascha Westphal angetan. "Riddicks Kampf gegen die fanatische Sekte geht weit über die typischen Mechanismen von Hollywoods sonstigen Action- und Science-Fiction-Spektakeln hinaus. Auch Twohy jagt zwar seinen Helden von einem Action-Set-Piece zum nächsten, doch jede der Sequenzen ist Teil eines Reifungsprozesses, der in den Historiendramen und Tragödien Shakespeares wurzelt. So entfernt die Welt von Riddick auch von der unseren zu sein scheint, letztlich ist sie ihr näher, als man es aus dem Kino gewohnt ist. Twohy hat einen radikal eigenen Kosmos erschaffen, in dem er nun den philosophischen und moralischen Fragen unserer Zeit nachgeht."

2004 | RIDDICK - CHRONIKEN EINES KRIEGERS • Kritik • film-dienst 18/2004

René Classen hat sich belehren lassen: RIDDICK "ist eine interstellare Oper". In RIDDICK wirft der Regisseur "jede Zurückhaltung über Bord und sucht bewusst Spektakel und Bombast. Dabei verließ sich Twohy nicht allein auf die Künste digitaler Trick-Techniker, sondern ließ in altmodischer Manier die fremden Welten als gigantische Sets bauen. Auf diese Weise wahrt der Film im Kontext des Effekte- Kinos der Gegenwart visuelle Eigenständigkeit, die den fernen Galaxien, in denen die Handlung spielt, genügend Andersartigkeit verleiht, um überzeugend zu wirken."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,30368