Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

EIN LEBEN LANG KURZE HOSEN TRAGEN

EIN LEBEN LANG KURZE HOSEN TRAGEN

Regie Kai S. Pieck

Kritiken • EIN LEBEN LANG KURZE HOSEN TRAGEN

20. August 2004 | EIN LEBEN LANG KURZE HOSEN TRAGEN • Kritik • Der Freitag

Der Regisseur "nicht nach schnellen Schuldzuweisungen, sondern lässt die Perspektive erschütternder Ratlosigkeit zu", meint Matthias Dell. Der Film "ist das Protokoll einer geschundenen Kreatur, die aus der sozialen Isolation nicht anders ausbrechen kann als durch sadistische Gewalt. Die Zurückhaltung, mit der Kai S. Pieck seinen Film inszeniert, wird dabei auf Dauer jedoch zum Problem. Weil der Film so vieles offen lässt, bleibt unklar, worauf er hinaus will."

2004 | EIN LEBEN LANG KURZE HOSEN TRAGEN • Kritik • film-dienst 17/2004

Ralf Schenk findet den Verzicht auf einen Autorenkommenar bemerkenswert. "Die Perspektive auf das Adenauer-Deutschland ist stark subjektiv; die Farben des Films sind entsättigt und tendieren eher ins Monochrome; Exterieurs und Interieurs sind kammerspielartig stilisiert, sodass von Wohnküche oder Klassenzimmer ähnliche Bedrohungen ausgehen wie von Bartschs Waldhöhle: Überall lauern Schatten, wird gelogen und gequält, wenn auch mit unterschiedlicher Konsequenz; überall vollzieht sich die Abwendung von der ansonsten gern zur Schau getragenen bürgerlichen Wohlanständigkeit. Dabei verzichtet der insgesamt eher kühle, mit seinen Einblendungen und der Rückblendendramaturgie bewusst brüchige, mit Verfremdungen arbeitende Film darauf, simplifizierende Modelle der Ursachenforschung und Schuldzuweisung anzubieten."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,38357