Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

ROUTE 181

ROUTE 181
Regie Eyal Sivan
Michel Khleifi

Inhalt • ROUTE 181

ROUTE 181 eröffnet eine ungewöhnliche Perspektive auf die Bevölkerung in Palästina-Israel, eine gemeinsame Vision eines Palästinensers und eines Israelis. Der Film folgt den Grenzen, die in der UN Resolution 181 auf die Karte Palästinas gezeichnet wurden und die am 29. November 1947 von der UN angenommen wurden, als Teilungsplan Palästinas in zwei Staaten - einen jüdischen und einen arabischen. Diese theoretische Grenze, die als "Lösung" präsentiert wurde, führte zum ersten israelisch-arabischen Krieg und zu einem Konflikt, der weit davon entfernt ist, gelöst zu werden. 55 Jahre später reisen die beiden Filmemacher entlang der "Route 181", einer Grenze, die in der Realität nie existierte.

mehr Inhalt zu ROUTE 181

Crew • ROUTE 181

Regie: Eyal Sivan, Michel Khleifi

mehr Crew zu ROUTE 181

Kritik • ROUTE 181 • 06. Mai 2004 • Der Tagesspiegel

Hans-Jörg Rother hat einen großen Dokumentarfilm gesehen. "Keine Episode darin ist zu viel, keine Szene wurde inszeniert, kein Kommentarsatz kam hinzu. Diese Spontaneität verleiht dem Film eine unerhörte Frische. Sivan und Khleifi haben die Realität überrumpelt und ihr viele schmerzlichen Geheimnisse entrissen. ... ROUTE 181 wurde eine Generalabrechnung mit dem Hochmut Israels. Der Film ergreift nicht mit Worten Partei, sondern zeigt die Unterlegenen, denen die Herrschenden den Zugang zur Arbeit versperren und die man täglich erniedrigt."

mehr Kritik zu ROUTE 181

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,40028